www.teufelsturm.de
Klettern im Elbsandsteingebirge - Diskussionsforum / Gästebuch
[Benutzer Login]
- Home
- News
  - Archiv
- Photos
  - Gallery
  - Search
  - Beitragen
- Routes
  - Search
  - Submit
  - nR
- Summits
  - Search
- Gebiete
- Sperrungen
- Kletter-Knigge
- Kletterführer
- Ausrüstung
- Johanniswacht
- Forum
- Links
- User account
  - Login
  - Create
  - Top 20
  - Treffen
- Weather
- Contact
  - Impressum
  - Datenschutz

Anzeige:


Seger - Socks Alpine Ski - Skisocken 29.95€ 7.49€
75% Rabatt
(Bergfreunde.de Shop)

Moderatoren: Andreas Lein, Claudius Lein, Ulrich Schmidt

Datum

Beitrag

Kletterkater
Beiträge: 25

24.01.2020 06:51
@Bobby 454 Wenn das richtig übersetzt ist, dann ist das ein Paradebeispiel dafür, dass man daraus, je nachdem wie derjenige, der die Macht hat, gestrickt ist, alles oder nichts ableiten kann, ohne den Text ändern zu müssen.
Rechtlich ist es möglich, "soll" sowohl als "muss" zu interpretieren, wenn es einem in den Kram passt. Wenn nicht findet man viele gute Gründe, die dem entgegenstehen und es wird quasi ein "kann" daraus.

Es soll Frieden, Gerechtigkeit und Wohlstand geschaffen werden
sagt der Kater
Sergeant Pepper
Authentifizierter Benutzer
Beiträge: 258

23.01.2020 14:17
Fällt mir gerade noch ein:

Auf youtube gibt's ein amüsantes Video mit einer Rede des früheren ägyptischen Präsidenten Gamel Abdel Nassers zum Kopftuchzwang durch muslimische Fundamentalisten.
Sergeant Pepper
Authentifizierter Benutzer
Beiträge: 257

23.01.2020 14:11
Das hatte ich mir auch ergoogelt. Aber ob man daraus eine Kopftuchpflicht ableiten kann weiß ich nicht, zumal ja eine nicht unerhebliche Zahl von (auch muslimischen) Exegeten eine solche Verpflichtung durch irgendeine Sure im Koran oder durch die Sunna oder Ahadith abstreiten.
Als Giaur, Kafir und Laie würde ich mir kein Urteil zutrauen, begrüße aber die Forderung dass Toleranz gegen die Kuffar auch in Deutschland wünschenswert wäre.


Zuletzt bearbeitet am: 23.01.2020 14:12 von Sergeant Pepper
Bobby
Authentifizierter Benutzer
Beiträge: 454

22.01.2020 20:32
@Sergeant Pepper [...] Und sag zu den gläubigen Frauen, sie sollen ihre Blicke senken und ihre Scham hüten, ihren Schmuck nicht offen zeigen, außer dem, was (sonst) sichtbar ist. Und sie sollen ihre Kopftücher auf den Brustschlitz ihres Gewandes schlagen und ihren Schmuck nicht offen zeigen, außer ihren Ehegatten, ihren Vätern, den Vätern ihrer Ehegatten, ihren Söhnen, den Söhnen ihrer Ehegatten, ihren Brüdern, den Söhnen ihrer Brüder und den Söhnen ihrer Schwestern, ihren Frauen, denen, die ihre rechte Hand besitzt, den männlichen Gefolgsleuten, die keinen (Geschlechts)trieb (mehr) haben, den Kindern, die auf die Blöße der Frauen (noch) nicht aufmerksam geworden sind. Und sie sollen ihre Füße nicht aneinanderschlagen, damit (nicht) bekannt wird, was sie von ihrem Schmuck verborgen tragen. Wendet euch alle reumütig Allah zu, ihr Gläubigen, auf daß es euch wohl ergehen möge! [...]
Bobby
Authentifizierter Benutzer
Beiträge: 453

22.01.2020 20:29
@Maier Klemens... Allahs Wort ist Gesetz... bei den Hardlinern ist ein "Gesetzesverstoß" als Verbrechen angesehen und zu bestrafen.
Maier Klemens
Authentifizierter Benutzer
Beiträge: 630

22.01.2020 16:03
Danke. Diese "Koran-Sammlungen" stammen halt aus dem 5.JH nc und auch in Persien gab es schon fortschrittlichere Zeiten.
Es gibt zwar derzeit eine Kleiderordnung, aber wie sind langjährige Freiheitsstrafen im Namen des Allerbarmers zu vereinbaren?
Sergeant Pepper
Authentifizierter Benutzer
Beiträge: 256

22.01.2020 15:47
Sure 24, Vers 31

Was steht denn da genau?
Bobby
Authentifizierter Benutzer
Beiträge: 452

22.01.2020 09:35
@Maier Klemens: Sure 24 Vers 31 ... bitteschön
Karl-Reinhart Löwel
Authentifizierter Benutzer
Wohnort: auf Asylsuche
Beiträge: 1130

21.01.2020 19:41
FGL #817 Auch wenn es den Autor vielleicht nicht begeistert, das von mir zu lesen: ein toller Beitrag, ehrlichen Herzens !
Maier Klemens
Authentifizierter Benutzer
Beiträge: 629

19.01.2020 14:43
Bei so viel "Iranexschperten" kann mir sicher jemand erklären in welcher Sure das mit dem Kopftuchgebot für Frauen steht?
Terry
Beiträge: 67

19.01.2020 10:39
http://www.permondo.eu/de/das-spiel-mit-der-gefahr-warum-es-kinder-lieben-und-brauchen/

ein interessanter Artikel, vielleicht ja nicht nur für Kinder zutreffend
Tillmann
Beiträge: 97

19.01.2020 09:49
Auch wenn ich der Loeschtaste bis jetzt eher nur wenige Sympathiepunkte vergeben woellte, muss ich ihr in dieser Sache doch klar zustimmen.
Anscheinend hinterlaesst eine gewisse Unbeholfenheit in manchen Dingen einen Hohlraum, der mehr Muße und Platz fuer einen nicht uninteressanten Blickwinkel bietet.

Ich finde es auch wichtig, dass hier Sachen diskutiert werden, die uns nun einmal alle, ob wir es wollen oder nicht, angehen.
Da ist es schon fast ein wenig schade, wenn die einzige Reaktion darin besteht, ueber's Bergsteigen reden zu wollen.
Aber eigentlich ist ja auch jedem klar, dass diese Reaktion primaer zwischenmenschlicher Natur ist.

Zum Thema: Ja, die Iraner sind tatsaechlich ein Voelkchen mit sehr liebenswuerdigen und gastfreundlichen Vertretern. Hatte das etwa irgendwer bezweifelt?
Und es ist auch jedem klar, dass die aktuelle Sache nix mit Iranern und vereinigten Staatlern, sondern wirtschaftlichen Interessen zu tun hat.
Die Frage ist mehr, was koennen wir tun?
Erster Schritt ist, das Thema zu besprechen ...



Zuletzt bearbeitet am: 19.01.2020 09:56 von Tillmann
Patrick T
Beiträge: 58

18.01.2020 15:02
Mönsch Löschtaste, jeder halbwegs gebildete Mensch weiß das doch, was Du hier schreibst!
Kannst Du nicht lieber viele Deiner schönen Klettererlebnisse erzählen...?


Zuletzt bearbeitet am: 18.01.2020 15:02 von Patrick T
Figure of Four
Beiträge: 15

18.01.2020 11:03
Das letzte, was ich vom Iran gehört habe, und da geht es immerhin auch um Denksport, ist das hier: https://tinyurl.com/rdl3vye
Stephan Mißbach
Authentifizierter Benutzer
Wohnort: annaberg
Beiträge: 89

17.01.2020 23:19
Mein Eintrag für 2020: pfffffff
Fleischgewordene Löschtaste
Authentifizierter Benutzer
Beiträge: 817

17.01.2020 20:47
Liebe flugreisende Bergfreunde,

„Nix gegen eine Diskussion zu diesem Thema, aber hier im Forum sollen/wollen wir uns doch lieber übers Klettern/Bergsteigen unterhalten.“
Ach ja? Und dann folgt unterhaltend gleich eine Kletterfachfrage mit drei Ausrufezeichen:
„Apropos Klettern und Neujahrsbesteigungen: ist der Schrammtorwächter 2020 schon bestiegen???“
Wie wärs denn, wenn hier jeder, möglichst per Smartphone vom Gipfel, sofort bekannt gibt, welche Jahreserste er gerade errungen hat? Das machte die diesbezüglichen Bergfahrten sofort wesentlich spannender und wir hätten noch eine informelle Steigerung von QJs Bergfahrtenbuch in der Wegedatenbank.
Im Übrigen ist oder besser war (jetzt ist es ja gar nichts mehr) das hier nie ein Forum, in dem sich Schmalbandkletterer, zu bergsteigerischen Fachfragen über ihre an der Kletterhallentür beginnende und endende Passion ausgetauscht haben. Es war einmal ein Forum, in dem sich Kletterer und Bergsteiger über alles mögliche unterhalten, geärgert und gestritten hatten. Auch zwischen seichtem Witz und Zote angesiedelte Beiträge wie „Harri 242“, die niemand dem Bergsteigen/Klettern im engeren Sinne zuordnen würde, nur weil das Wort „Prachau“ darin vorkommt, oder Nordlichts Hochseesegeltherapie, mit der Aufklärung, dass ein Storch …, werden hier in der Regel wohlwollend gelitten.
Das hat TT übrigens mit den meisten Foren gemeinsam. Da gibt es praktisch immer Off-Topic-Threads bis hin zu: „Was esse ich gerade“, „Worüber habe ich mich gerade geärgert“, „Mit wem hatte ich heute Sex“ oder den „Wehen-Wiesbaden-Abstiegs-Thread“ (in einem Audiotechnik-Forum). Da es hier auf TT keine Threads gibt, durchmischt sich das alles etwas und könnte bei einem nennenswerten Angebot von Bergsteigerfachbeiträgen zu Unübersichtlichkeit führen.
Mein letzter Versuch, ein kletterfachliches Thema anzureißen, fand wenig Resonanz. Im Grunde gab es nur Unterstellungen, unsinnige Vermutungen und, immerhin, eine substantielle Antwort (von „Der Physiker“). (Ich hatte mich trotzdem nicht beklagt.)
So beschloss ich auf die Gefahr hin, mir den Unwillen von Climag (Who the fuck is Climag?), dessen legendäre Kletterfachbeiträge hier bekanntermaßen unzählige Seiten füllen, zur Belebung des Forums etwas weiter auszuholen:
Im Iran kann man Klettern. Es gibt dort, wenn man die Schartenhöhe zum Kriterium erhebt, sogar einen der höchsten Berge der Erde. Und es gab dort schon vor über 20 Jahren Kletterwettkämpfe für FRAUEN (wovon die Türkinnen wahrscheinlich heute noch träumen).
Darüber hinaus ist der Iran auch ein sehr schönes Land, geeignet für Urlaubsreisen mit oder ohne Klettern und Bergsteigen. Das wird hier sowenig bekannt sein, wie die Tatsache, dass es in China (wo man ebenfalls sehr gut Klettern kann) am 4. Juni 1989 auf dem Tian'anmen-Platz weder ein Massaker, noch überhaupt einen einzigen Toten gab, obwohl das die Lügenpresse (z.B. LVZ) in den letzten 3 Tagen zwei Mal behauptet hat.
Im Mitteilungsblatt eines hiesigen Bergsportvereins findet sich der Reisebericht einer Familie mit Kindern, die unbegleitet (Individualreise) mehrere Urlaubswochen durch den Iran reisten. Sie waren begeistert von Landschaft, Leuten, der Gastfreundschaft und, man mag es kaum glauben, von der Toleranz der Menschen gegenüber „Ungläubigen“. Wer das liest könnte glatt auf den Gedanken kommen, sich das wenigstens ansatzweise auch für Deutschland zu wünschen.
Nach ihrer Rückkehr nach Deutschland mussten sie das von den herrschenden Medien kolportierte IranBILD zur Kenntnis nehmen. Wenn ich mich recht erinnere, lautete der letzte Satz ihres Berichts: Es muss wohl noch irgendwo einen anderen Iran geben.
Also, der Iran ist auch ein sehr schönes Kletter- und Bergsteigerziel, doch man muss hin kommen. Meist wird sich dazu in der zur Verfügung stehenden Urlaubszeit und besonders auch mit Kindern ein Flug anbieten – und da knüpft sich die Verbindung zu meinem als unpassend verurteilten Link. Es ist doch interessant, dass man sich in einem Passierflugzeug in der Reichweite eines (in iranisches Hoheitsgebiet eingedrungenen) US-Flugzeugträgers genauso bedroht fühlen darf wie im Fadenkreuz iranischer Luftabwehrraketen. Bei dem Thema könnte man auch gleich noch über die Gefahren einer Anreise zu einer italienischen Ski- und Bergsportdestination per Seilbahn sinnieren. Und da fiel kein Schuss, die Söldner hatten nur fun:


https://de.wikipedia.org/wiki/Seilbahnunfall_von_Cavalese_(1998)

Off-topicsche Grüße von eurer Löschtaste

TL;DR? Falls Länge und komplexe Schreibweise dieses Textes das vorhandene bzw. verbliebene Auffassungsvermögen von Harri et al. überfordern, werde ich mich gern um eine leicht verständliche Kurzfassung bemühen.


Zuletzt bearbeitet am: 17.01.2020 20:48 von Fleischgewordene Löschtaste
Matthias
Wohnort: Dresden
Beiträge: 31

17.01.2020 20:14
Na dann unterhaltet euch doch mal über Klettern und Bergsteigen.
Climag
Wohnort: JWD
Beiträge: 109

16.01.2020 09:29
Danke Harry, genau so was wollt ich auch schreiben.
Nix gegen eine Diskussion zu diesem Thema, aber hier im Forum sollen/wollen wir uns doch lieber übers Klettern/Bergsteigen unterhalten. Apropos Klettern und Neujahrsbesteigungen: ist der Schrammtorwächter 2020 schon bestiegen???
Harri
Wohnort: Schwaben
Beiträge: 243

13.01.2020 22:49
FgL: Was hat #816 mit klettern oder Bergsteigen zu tun?
Fleischgewordene Löschtaste
Authentifizierter Benutzer
Beiträge: 816

13.01.2020 09:03
Nur zur Erinnerung aus aktuellem Anlass:

https://de.wikipedia.org/wiki/Iran-Air-Flug_655

 


Die nächsten Forum Einträge


Benutzer-ID:
Passwort:
Beitrag:

[Smileys]


Copyright © 1999-2014 by Andreas Lein, letzte Änderung: 23.Sep 2019