www.teufelsturm.de
Klettern im Elbsandsteingebirge - Diskussionsforum / Gästebuch
[Benutzer Login]
- Startseite
- Neuigkeiten
  - Archiv
- Fotos
  - Galerie
  - Suchen
  - Beitragen
- Wege
  - Suchen
  - Eintragen
  - nR
- Gipfel
  - Suchen
- Gebiete
- Sperrungen
- Kletter-Knigge
- Kletterführer
- Ausrüstung
- Johanniswacht
- Forum
- Links
- Benutzer
  - Login
  - Anlegen
  - Top 20
  - Treffen
- Wetter
- Kontakt
  - Impressum
  - Datenschutz

Anzeige:


Jack Wolfskin - Rib Hat - Mütze 14.95€ 5.98€
60% Rabatt
(Bergfreunde.de Shop)

Moderatoren: Andreas Lein, Claudius Lein, Ulrich Schmidt

Datum

Beitrag

Sergeant Pepper
Authentifizierter Benutzer
Beiträge: 225

13.11.2018 20:42
Mäh1
Ich verstehe die Frage von Robert (wahrscheinlich) ganz anders als du? Wo siehst du bei dem Honold-Filmausschnitt ein Verbindung zur Produktwerbung? Kann ich bei dem 10-Minuten-Ausschnitt nicht erkennen. Honold weiß, was er tut und der Filmemacher (Jimmy Chin) weiß, was Honold tut und wo und wie das fatalerweise enden könnte. So what? Reporter und Journalisten verdienen Geld mit noch ganz anderen und vor allem echten Katastrophen. Bubendorfer ist später nochmals verunglückt, ohne dass Kameras liefen und Wingsuiter fallen ebenfalls ohne Kamera zu Hauf vom Berg.

"Kaum ist Geld im Spiel, geht's daneben." Das stimmt doch so gar nicht. Ich staune jedes Mal, wie gut das bei den Profis funktioniert, obwohl Kameraleute und Fotografen mit in der Wand hängen. Übrigens auch bei Bubendorfers Enchainement in den Dolomiten.


Zuletzt bearbeitet am: 13.11.2018 20:43 von Sergeant Pepper
Sergeant Pepper
Authentifizierter Benutzer
Beiträge: 224

13.11.2018 20:03
Ja, ja die Kommentare des Sprechers aus dem Off. Ich habe auch geschmunzelt über "einen der höchsten Schwierig-keitsgrade". Aber es ist hoffentlich niemand so naiv zu glauben, dass der Solokletterer eine Korrekturversion bekommt, bevor der Redakteur das Filmchen zum Senden frei gibt.

Geklaut bei Helge 905 und nur leicht abgeändert.
Fleischgewordene Löschtaste
Authentifizierter Benutzer
Beiträge: 581

13.11.2018 19:39
„W“
Fleischgewordene Löschtaste
Authentifizierter Benutzer
Beiträge: 580

13.11.2018 19:28
Das wiehern eines trojanischen Pferdes ist ein widerwärtiges Geräusch. Ich trage Augenschützer.

Zuletzt bearbeitet am: 13.11.2018 19:36 von Fleischgewordene Löschtaste
mäh1
Wohnort: DD-Laubegast
Beiträge: 906

13.11.2018 17:19
Jo Sergeant und alle,

Die Frage ist doch (hat RoHa als erster gestellt) ob das Filmen aus Gründen der Produktwerbung ethisch vertretbar ist. Ich sage nein. Gegen Freesolo spricht überhaupt nichts, aber: Wie hätte denn das Filmteam und im späteren Verlauf diese New Yorker Zeitung dagestanden wenn Alex H. da runter gefallen wäre ? Was sagt so ein Kameramann später seinen Kindern wenn die irgendwie erfahren das der Papa mit so einer Tragödie sein Geld verdient hat? Das ist doch erbärmlich. Mal ein Beispiel: Thomas Bubendorfer rennt free Solo Alpenwände hoch. Wow. Super. Und dann das :"Im Jahr 1988 verunglückte er bei Werbeaufnahmen nahe seiner Heimatstadt in der Liechtensteinklamm schwer, wobei er 20 Meter in felsigem Terrain abstürzte und sich mehrere Wirbel brach." Quelle Wikipedia. Versteht ihr was ich meine ? Kaum ist Geld im Spiel (siehe Wingsuiter) gehts daneben. Und die Sachsenkletterer sind doch Stolz auf ihre Ethik, da muss es erlaubt sein vorzuschlagen das erworbene Honorar für einen karitativen Zweck zu spenden. Der Ethik wegen.

LG


Zuletzt bearbeitet am: 13.11.2018 17:28 von mäh1
Teichmann,patrick
Beiträge: 91

13.11.2018 17:01
Die Feistgewordene Löschtaste im Schusterweg...
würde Sie denn noch durch den Kriechkamin passen???
Wenn nicht,müsste die Direktvariante herhalten.Das würde vermutlich den letzten interessierten Werbekunden vertreiben,monitär begründet,versteht sich.
Sergeant Pepper
Authentifizierter Benutzer
Beiträge: 223

13.11.2018 16:53
Auf welche Art und Weise hat sich R. Hahn "zum Obst bemacht"?
In welchem der Kommentare zu dem Filmchen gibt es Spott außer bei FGL 576?
Wieso wäre der Spott hoch verdient?

Kann R. nicht tun und lassen was er will?
Hat er irgendjemanden geschadet?

FGL schadet! Ganz bewusst und immer wieder! Sein ganzes Trachten hier im Forum zielt darauf zu schaden und zu verletzen. Ist das ethisch vertretbar?
Sergeant Pepper
Authentifizierter Benutzer
Beiträge: 222

13.11.2018 16:39
Mäh 1 (nicht böse gemeint)

Ich verstehe wirklich nicht, weshalb du dir Gedanken darüber machst, wie andere Leute Geld ausgeben, das sie sich - ehrlich - durch Erbringung einer irgendwie gearteten Leistung verdient haben. Ich würde auch sagen, das geht dich und geht uns gar nichts an!
Fleischgewordene Löschtaste
Authentifizierter Benutzer
Beiträge: 579

13.11.2018 15:58
„Natürlich könnt Ihr diesen Kommentar löschen. Daher habe ich ihn extra angefügt.“

Lieber Nordlicht,

ich würde deine beiden letzten Kommentare nicht löschen. Das wäre zuviel der Ehre. Ich spüle sie einfach runter.

Herzliche Grüße von
deiner Spültaste
Nordlicht
Authentifizierter Benutzer
Wohnort: Hamburg
Beiträge: 539

13.11.2018 15:41
Und ich finde es nach wie vor verantwortungslos seitens der Betreiber von TT, dass unser Patient nicht vor sich selber geschützt und von diesem Forum endgültig ausgeschlossen wird. Meiner Ansicht nach verletzt er sich selber in seiner Persönlichkeit. Kennt Ihr eigentlich aus dem Strafrecht den Begriff „unterlassene Hilfeleistung“? Natürlich könnt Ihr diesen Kommentar löschen. Daher habe ich ihn extra angefügt.

Nordlicht
Authentifizierter Benutzer
Wohnort: Hamburg
Beiträge: 538

13.11.2018 15:41
Kennt Ihr das?

Wenn man mit dem Zeigefinger auf andere zeigt und dabei die Hand umdreht, dann zeigen drei Finger auf einen selber. Erst bei sich selber anfangen – das ist die höhere Kunst des Lebens.

So wie jeder Pianist zu Beginn erst mal die Tonleiter spielt, geht ein Kletterer erst einmal eumeln. Natürlich kann man das Eumeln auch intensivieren, insbesondere wenn man mal in den Bergen klettern möchte und dabei über das Wandern, Bohrhaken-klinken, Bergführer-anpöbeln, Hubschrauberfliegen und tot-auf-dem-Friedhof-rumliegen hinauskommen möchte.

Das Klettern im Videoclip hat mir sehr gut gefallen, besser als die Bilder bei TT, wo wessimäßig Ringe benutzt werden. Die anschließenden Kommentare finde ich der Sächsischen Kletterkultur abträglicher als das Gesprochene im Video, da die Betroffenen es besser wissen müssten und ihrer Verantwortung und ihrer Vorbildfunktion nicht gerecht wurden. Eine Folge davon wird sein, dass der Tag kommen wird, an dem man im Elbsandsteingebirge Griffe und Tritte an die Gibbl anschrauben wird. DAS finde ich peinlich.

Was soll der Leser von den Kommentaren nach dem Videoclip mitnehmen? Wenn man nicht imstande ist, über verbales Diarrhö hinauszukommen, dann sollte man lieber schweigen.

Bockwurstfinger
Beiträge: 4

13.11.2018 15:40
Hallo Robert,

dass mich eine ehrliche Antwort von dir tatsächlich interessiert hat ist anscheinend nicht für jeden nachvollziehbar und dass der Link zu meiner Frage einen solchen Wirbel verursacht ist mir nun unangenehm. Vielleicht sieht man sich ja mal am Fels oder in der Halle, falls dem so ist gebe ich mich gern zu erkennen und dir ein Bier aus.

Viele Grüße

Ralf
mäh1
Wohnort: DD-Laubegast
Beiträge: 905

13.11.2018 14:12
Lieber Löschi,
Nanu, erstaunlich dünnhäutig ......... Du hast das Thema Honorar in deinem Beitrag 576 doch selbst in die Diskussion eingebracht. Daher muss es doch erlaubt sein zu fragen, ob diese Geldmittel nicht für einen karitativen Zweck gut aufgehoben wären. Spenden für den Erhalt der Berghütten zB. , egal ob der SBB oder ein anderer Verein Eigentümer ist.

Liebe Grüße
Fleischgewordene Löschtaste
Authentifizierter Benutzer
Beiträge: 578

13.11.2018 14:03
Lieber Robert Hahn,

wie dein Beitrag 255 wieder zeigt, kann man dich menschlich und intellektuell leider kaum unterschätzen.
Wenn du dich schon, aus welchen Gründen auch immer, in so einem Boulevardgazetten-Video öffentlich zum Obst machst, dann hättest du wenigstens nach dem hochverdienten Spott soviel Größe und Verstand zeigen können, hier einfach die Fr... äh Klappe zu halten. Jetzt ist es nicht nur peinlich, sondern auch noch armselig. Mir solls aber sehr recht sein.

Mitleidige Grüße von deiner Löschtaste
Fleischgewordene Löschtaste
Authentifizierter Benutzer
Beiträge: 577

13.11.2018 13:48
"Was macht man eigentlich mit dem Geld das man mit einer Climbingshow verdient hat?"

Damit kann er machen, was er will. Das geht dich gar nichts an.
Robert Hahn
Authentifizierter Benutzer
Beiträge: 255

13.11.2018 13:40
#576 Uwe-Horst/Neuer-Mann/Flaschi/Fleisch oder unter welchem Namen zur Zeit auch immer =>
Heute ist der 13.11. => WELTNETTIGKEITSTAG... probiere es einfach mal, es soll gesund sein
mäh1
Wohnort: DD-Laubegast
Beiträge: 904

13.11.2018 11:26
Was macht man eigentlich mit dem Geld das man mit einer Climbingshow verdient hat ? Spenden für einen guten Zweck ?
Fleischgewordene Löschtaste
Authentifizierter Benutzer
Beiträge: 576

13.11.2018 10:27
"Der Fels heißt Steinschleuder und hat in Kletterkreisen einen der höchsten Schwierigkeitsgrade. Selbst mit Sicherungsseil kommen hier nur wirklich erfahrene Bergsteiger hoch."

Ah, Markworte über unseren Sachsen-Honnold - beeindruckend peinlich.

Btw. möchte mich COMPACT, BILD, MoPo oder RTL 2 bei einer Free-Solo-Begehung des Schusterweges (>80 m, Falkenstein, höchste Kletterschwierigkeit, nur wirklich erfahrene Bergsteiger, schon viele Kletterer mit Sicherungsseil mussten gerettet werden!) filmen? Ich bin für Angebote offen. Werbe-T-Shirts in XXXXXL mit extragroßer Werbefläche möglich (aber das kostet ...).

Todesmutig, kompromisslos und ehrlich wie immer und R. Hahn
grüßt eure Löschtaste
Maier Klemens
Authentifizierter Benutzer
Beiträge: 548

13.11.2018 10:02
Wir waren fertig mit unserer Tour. Einer sitzt am Wandfuß und trinkt ein Bier....er will jetzt ein Solo klettern. Ok. Macht er immer so bevor er ein Solo macht! Ok. Eine Bitte, warte bis wir weg sind, sonst könnte bei einem "Griffausbruch" auch unser Klettertag versaut werden. Er hat gewartet. Danke.
Steinschleuder 1997
Teichmann,patrick
Beiträge: 90

13.11.2018 05:30
Für die einen ist ein Solo eben ein Solo,also allein,am besten auf weiter Flur.
Für andere geht's darum,zu beweisen,das man es auch solo kann.Bewiesen ist es erst,wenn jemand dabei zuschaut oder eben filmt.
Aber solo bleibt es trotzdem!
@Physiker,dein Solo im Chamagnerriss letztens war sehr beeindruckend!!
Fallt nicht runter,Ihr Solisten!


Zuletzt bearbeitet am: 13.11.2018 05:31 von Teichmann,patrick

 


Die nächsten Forum Einträge


Benutzer-ID:
Passwort:
Beitrag:

[Smileys]


Copyright © 1999-2014 by Andreas Lein, letzte Änderung: 01.Nov 2018