Teufelsturm.de - Klettern im Elbsandsteingebirge

Südwesthangel [* VIIc ]

Wolfsfalle, Affensteine

Benutzer

Kommentar

Bewertung

ruwe


26.05.2015 13:41
Das ist ja mal eine super Hangel! perfekt gesichert und Genuß pur! Mit dem angesprochenem DA die logische Linie, obwohl der DA dann schon erheblich schwerer als das vorige ist. Somit erspart man sich auf jeden Fall den Seilzug. +++ (Herausragend)
Falli
Authentifizierter Benutzer
Wohnort: im Kamin


26.06.2012 14:53
Der "Wackelblock" wackelt noch... ! ++ (sehr gut)
Flaschi
Gelöschter Benutzer
Benutzer gesperrt


25.06.2012 14:11
Der 2. nR ist nicht nur genau so regelwidrig und überflüssig wie der 1., nein, er stört sogar und erzeugt Seilzug. Am besten holt man nicht am Block im Kamin, sondern auf dem Gipfel nach. Dazu bietet sich das Ignorieren des 2. nR und der Direktausstieg des Champagnerrisses an. Wer nicht nacholen möchte oder den Dir. Champ. nicht bringt, lenkt einfach am 1. Ring der Direktvar. um und baut ein Toprope auf. +++ (Herausragend)
Peter Uhlmann
Authentifizierter Benutzer
Wohnort: an der Schweizer Grenze


25.06.2012 12:32
Wackelblock vor dem 1. Ring hat jetzt eine "Unterlegscheibe" und steht wie eine Eins. Dauerschlinge vor Kamin ist noch vorhanden. Am besten im Kamin an Klemmblock nachholen ( Seilzug! ) ++ (sehr gut)
Lucas Jannack
Wohnort: Dresden


24.09.2011 21:50
Super Weg! Bis zu ersten Ring zahlreiche gute Schlingen am 1. nR mal im Riß überm Ring klemmen und dann an scharfen Untergriff rausziehen. An der Zacke liegt noch mal eine gute Schlinge, die aber möglichst langsein sollte da sonst Gefahr besteht das sie abrutsch. Querung ist mal an zwei Griffen im Band schnell gemacht. Nach 2. nR gute scharfe Rippe. Bevor es mal rund wird liegt nochmal ein Knoten. SChräge Wand durch kleine Bänder ohne Probleme zu bewältige. In der Querung zum Talweg hängt auch noch eine Dauerschlinge. Der Kamin oben ist nicht schwer aber durch den großen Seilzug denn man hat wenn man es durchsteigt trotzdem nochmal anstrengend. ++ (sehr gut)
schrubber
Wohnort: Camp 0


17.09.2009 23:04
Meines Erachtens für VIIc eher leicht, man muß nur einfach mal losklettern und sich nicht von der Optik abschrecken lassen. Es lauert nirgendwo eine böse Stelle. Die Hangel ist kurz und man steht auch gut. Dicke Arme bekommt man da nicht. Sicherung ist durch die 2 nR ausgesprochen gut. Interessant ist, wie wir zu den 2 nR gekommen sind, da ja an beiden Stellen auch gute Schlingen liegen. Der Erstbegeher fand, dass man sich nach der Querung einen Rastpunkt verdient hat. Knox hat dann den nR nach unten versetzt, weil er - so sagt man - zu faul war mühsam die Schlinge zu legen. Irgendwie ist der untere nR dann stecken gelieben als auf Drängen des Erstbegehers nach BFK-Beschluss der obere nR wieder installiert wurde. ++ (sehr gut)
ulli treptow


02.07.2008 22:26
durfte diesen Weg nachsteigen. Wackelblock ist mir nicht in Erinnerung geblieben. Sicherung in der Tat gut, nur nach 2. R länger mal nix. Die Hangel ist ein Traum, die Linie ein Geschenk ! Sinnigerweise am 2.R nachholen +++ (Herausragend)
E_KVB


15.09.2002 14:25
also ich wollte den weg unbedingt klettern, weil ich ihn optisch sehr einladend fand und nicht grimmig. am 1.ring vorbei ist's mal sehr kraeftig(untergriffhangel) und auch im folgenden rechtsquergang kommt noch eine etwas schwerere stelle. die sicherung ist in der tat sehr gut, manche knoten lassen sich allerdings nur mit spatel optimal legen. die wand am ende der hangel sieht dann recht komisch aus, ist aber aufgrund der starken neigung harmlos. super weg, wenn blos der wackelblock nicht waere - verschiedene bruchstellen zeigen an, dass der nicht ewig so weiterwackelt... ++ (sehr gut)
steinchen
Authentifizierter Benutzer


15.09.2002 13:16
Unbedingt Affenfaust mitnehmen, damit läßt sich der Block einklemmen und wackelt nicht mehr, rausfallen kann er nicht. Als Nachsteiger durfte ich aber ziemlich zittern, denn ich mußte es ohne Affenfaust mit wackelndem Block machen, ein Erlebnis für sich. Am 2.R nachholen, toller Weg. Für VIIc gut zu klettern, auch wenn's von unten schwerer aussieht. ++ (sehr gut)
Der Schober
Authentifizierter Benutzer
Wohnort: http://schwindelfrei.info


22.03.2001 16:29
perfekt gesichert, steil, schoen scwierigkeit nach dem 1. ring ++ (sehr gut)
Robert Hahn
Authentifizierter Benutzer


28.02.2001 18:35
super Gestein, super gesichert, super Kletterei = super Weg PS: Karl-Reinhardt - hat nur im DH-Fü keinen Stern, im Kompakt-Fü 2 Sterne (Normal)
Karl-Reinhart Löwel
Authentifizierter Benutzer
Wohnort: auf Asylsuche


26.02.2001 16:02
Wieso im Kletterführer ohne "Sternchen" ? Ich weiß es nicht. Eine tolle Tour, auch wenn sie optisch etwas grimmig scheint. Die Sicherung ist prima. Achtung, ein Wackelblock im Riß, der sich automatisch Hand- und Fußbreite anpasst. ++ (sehr gut)
Ausrüstung für Klettern, Bergsport und Outdoor bei Bergfreunde.de kaufen

Anzeige:


La Sportiva - Nepal Extreme - Bergschuhe 323.06€ (Bergfreunde.de Shop)

[Neuen Kommentar zu diesem Weg schreiben]

Fotos:


Copyright © 1999-2018 by Andreas Lein