Teufelsturm.de - Klettern im Elbsandsteingebirge

Nordkamin [V ]

Ochsenkopf, Wildensteiner Gebiet

Benutzer

Kommentar

Bewertung

Der Physiker
Authentifizierter Benutzer


23.05.2020 19:42
Glaubt es oder nicht -zumindest zur Zeit bei extremer Trockenheit gibt es auf diesen Misthaufen einen Sternchenweg! Fest, griffig und die unteren 2/3 weitgehend dreckfrei. Hat mit Kamin wenig zu tun. Statt sich grenzwertig im Kamin zu schinden, kann man auch aussen an Griffen hochturnen + (gut)
Kletterkater


17.11.2017 14:02
Das gut ist in Relation zu dem Gipfel zu sehen. Es handelt sich um eine schindige Krauche, welche jedoch die Möglichkeit bietet, diesen Komposthaufen, weitgehend witterungsunabhängig und gefahrlos zu besteigen, vorausgesetzt man zählt sich eher zu den schlankeren Zeitgenossen. Das ist schon ein plus wert! Die Schwierigkeit ist der Einstieg. Es gibt aber gute Griffe, um sich in die Röhre zu ziehen. Dann heisst es 6-7m schaben und nicht stecken bleiben.Am Ende des Kamins lägen Schlingen, Haltbarkeit fraglich. Dann beginnt die, zum Glück gutartige Humusstiege, linksquerend, dann gerade. Schuhe mit Profilsohlen empfohlen. Sologeeignet, Abseilseil nötig. + (gut)

Anzeige:


Camp - Women's Energy Nova - Klettergurt 43.82€ (Bergfreunde.de Shop)

[Neuen Kommentar zu diesem Weg schreiben]


Copyright © 1999-2018 by Andreas Lein