Teufelsturm.de - Klettern im Elbsandsteingebirge

Rengerweg [* VIIc]

Amselspitze, Rathener Gebiet

Benutzer

Kommentar

Bewertung

Karl-Reinhart Löwel
Authentifizierter Benutzer
Wohnort: auf Asylsuche


21.09.2009 19:59
Bis zum 1. Ring nun ebenfalls verfestigt. Neues Produkt mit hoffentlich besserem Ergebnis. 09/09 ++ (sehr gut)
Karl-Reinhart Löwel
Authentifizierter Benutzer
Wohnort: auf Asylsuche


05.05.2007 20:26
Nach einer erneuten Begehung war ich über die Qualität des eingesetzten Verfestigers entsetzt, denn es wurde nur stellenweise eine Verbesserung erreicht. Da das Material aber kostenlos war (Sponsor), ist eine Reklamation unangebracht. Ab 2007 steht uns hoffentlich ein hochwertigeres Produkt zur Verfügung, mit dem auch das Stück bis zum 1. Ring behandelt werden sollte. ++ (sehr gut)
Claudius Lein
Co-Administrator
Authentifizierter Benutzer


10.06.2004 00:57
Es ist hier angebracht viele Bandschlingen einzustecken! Wenn man direkt raus macht besser am 1.R anchholen. Zum 1.R etwas brüchig, aber gut gesichert und angenehm zu klettern. Dann bin ich ca. 5m hoch und links der Kante an Platten und Schuppen lang - am besten alles legen was geht, denn allzuviel liegt vorerst nicht - etwas heikel alles. Der "Entschärfungsring" war mir gar nicht aufgefallen! An den Platten möglichst fix durchziehen und Schlingen legen ohne Ende - bis zum 2.R folgt Genuß pur! Toller Klassiker! ++ (sehr gut)
Karl-Reinhart Löwel
Authentifizierter Benutzer
Wohnort: auf Asylsuche


18.10.2003 20:40
Info: 10/03 chemische Verfestigung aller wichtigen Griffe und Tritte bis Abzweig links, sowie Direktausstieg. Sicherungstechnisch ein guter Vergleich zwischen den Hanfseilhelden von einst und der modernen, "eisenverliebten" Auffassung vom Kletteren der Jetztzeit durch einen Blick nach links, sofern man Zeit dafür hat. "Das muß kesseln" ist dem Klassiker eigentlich mit einem Entweihungsring zu nahe getreten. Keine Wand ist eben schmal genug, wenn man sich verewigen muß. ++ (sehr gut)
steinchen


28.04.2003 13:38
Der 2.Ring dieses Weges (Standplatzring zum Nachholen, auch für die Schmale Wand und Funkenstrecke) sieht nicht mehr sehr vertrauenserweckend aus, vor allem wenn man sich den alten Ring, der noch steckt, mal anschaut und dann mit dem jetzigen vergleicht... (Normal)
Frank
Wohnort: Zittau


28.04.2003 13:13
Neben dem Landschaftserlebnis und der herrlichen Kletterei (Keine Schlüsselzüge) wird der brüchige Fels um den ersten Ring, das saubere Schlingenlegen, die Ausgesetztheit und die Routenfindung (Ich bin fast immer rechts geklettert!) zum Prüfstein! ++ (sehr gut)
krohsax
Authentifizierter Benutzer
Wohnort: OZ


15.10.2002 13:03
den weg kann man sich (leider) durch den R von "das muß kesseln" entschärfen - ohne diesen durchaus mal klassisch und mutig - jedenfalls für neulinge im bereich VIIc. ++ (sehr gut)
SteffenC
Authentifizierter Benutzer
Wohnort: Auf der B170


15.10.2002 12:33
Die drei Schlingen im Einstieg waren aus meiner Sicht alle gut. Wenn man zudem links (o. auf) der Kante bleibt, ist es nicht sonderlich schwer, zudem griffig (und etwas brüchig). unterm Ring dann rechts an grossen Griffen zu diesem. Darüber wird es verschieden gemacht, wobei ich einige (offensichtliche) Schlingen legen konnte. Nach dem KKF soll man fast immer rechts klettern, ich habe dies nur zum 1.R und etwas drüber getan. ++ (sehr gut)
mafi
Authentifizierter Benutzer
Wohnort: Dresden


15.10.2002 11:10
vorm 1.R Angst gehabt. Die 3 Schlingen, die ich dort untergebracht hatte, wären nur für leichte Verzögerungen gewesen. Lob dem, der mal bis zum 1.R Verfestiger aufträgt. ++ (sehr gut)
ruwe


27.06.2002 18:20
der weg ist schon ein klassiker. die felsqualität ist im unteren bereich nicht sehr berauschend. sonst mit band- und eins/zwei knotenschlingen gut absicherbar. an den großen platten zu klettern, bei diesem tiefblick, ist einfach berauschend. + (gut)
JörgBFH
Moderator
Authentifizierter Benutzer


21.11.2000 15:34
Etwas sandig nach dem 1. Ring, aber linkshaltend sind die großen Platten ganz gut zu erreichen und dann ist es reichlich Genuß - nach dem 2. Ring Knotenschlinge von Ringqualität - insgesamt ein großer Klassiker. Bandschlingen für Platten mitnehmen ! ++ (sehr gut)
Ausrüstung für Klettern, Bergsport und Outdoor bei Bergfreunde.de kaufen

Anzeige:


La Sportiva - Cobra 88.95€ 80.06€
10% Rabatt
(Bergfreunde.de Shop)

[Neuen Kommentar zu diesem Weg schreiben]


Copyright © 1999-2018 by Andreas Lein