Teufelsturm.de - Klettern im Elbsandsteingebirge

AW [* VIIa ]

Wolfsnadel, Affensteine

Benutzer

Kommentar

Bewertung

Matthias Jäger
Authentifizierter Benutzer
Wohnort: Riesa


10.06.2019 19:48
Bin gerade die Kante hoch, das heißt Arschbacken wirklich zusammen kneifen! QJ Minisanduhr ist ein Witz, gelegt habe ich sie allerdings (auf Knoten) auch. Von der reinen Schwierigkeit empfand ich es maximal als VI. Ein Sturz vor dem Ring wäre absolut fatal, deswegen auf absolute Trockenheit wie derzeit achten. Ausrufezeichen ist mehr als berechtigt. Wer das unten bis zum Ring geschafft hat, steigt oben locker aus. (Normal)
QJ
Authentifizierter Benutzer
Wohnort: da hamm


26.06.2017 07:30
Die Reibungskante bis zum Abs. unter R bietet eine dünne SU, was mich veranlasste, das li ansteigende Band zum Riss bis zum Abs. als Umgehung zu wählen. Auf dem Weg kommt vorm Riss eine dünne SU und neben dem Riss unten eine gute 5er und darüber eine einlitzige Bandschlinge. Kurz in den Riss gelegt und sicher zum R. Ab R kommt noch einmal "Freude" auf, wenn man im A sich der Höhe überm R und dem Aufprallgelänge gewahr wird. Nur zum Abhaken und zur Vorbereitung auf den WT-AW. (Normal)
Jens Schickhoff
Authentifizierter Benutzer
Wohnort: Berlin


12.09.2016 12:40
Moralisch echt anspruchsvoll ist der Aufrichter zum Absatz unter dem Ring. Hier herrscht Flugverbot, denn ein Sturz endet ungebremst auf dem ca. 8m tieferen Waldboden. Tritte sind vorhanden, aber die Schartenseite sorgt eben auch für Rolligkeit. Der Zielgriff Absatzkante hält aber, was er verspricht. Vom Ring weg muss man rausfinden, wie man abhebt, und dann geht es wie von allein zum Gasthaus. Die Kletterei ist schön, Abzug gibt es aber für die Sicherung. Auch wenn man von besagter Stelle auch wieder absteigen kann - dieser Weg ist nur für moralisch gefestigte Kandidaten –. Man sieht es eigentlich zwar schon von unten, aber es wäre nicht die erste Reibung, wo es nicht doch irgendeine versteckte Sanduhr gibt. Auch bei nur leichten Anflügen von Oberflächenfeuchtigkeit sollte man nicht einsteigen. + (gut)
Claudius Lein
Co-Administrator
Authentifizierter Benutzer


30.09.2008 17:46
Nicht gerade übersichert und eher "schön" grün! Die zwei Knotenschlingen unten (11er und Kevlar) sind schnell überstiegen. Die Reibungszüge zum Absatz (unterm Ring) sind im Prinzip sicherungsfrei und bei entsprechender Begrünung nicht trivial. Crux folgt direkt am Ring. Im Ausstieg kommen immer wieder gute Griffe. (Normal)
CrazyStoneChris
Wohnort: Struppen


18.08.2007 22:58
Wie kommt die Sternchenbewertung zustande? Keine Ahnung. Ungesichert, ausgelatscht. Keine Empfehlung. (Normal)
Holger May
Authentifizierter Benutzer
Wohnort: Berlin


22.10.2005 00:16
mir hats prima gefallen, tolle kanten- bzw. reibungskletterei, allerdings war es bei mir auch richtig trocken. am ring mal kurz schwer und dan´n ist man auch schon oben. + (gut)
geraldino
Authentifizierter Benutzer


30.05.2005 22:44
Für VIIa-Anfänger überhaupt nicht zu empfehlen! Mal abgesehen davon, dass es hier meistens feucht ist, liegt bis zum R keine Sicherung. Nach dem R in der Tat nur noch Spaß. (Normal)
krohsax
Authentifizierter Benutzer
Wohnort: OZ


23.05.2004 20:03
Bis R seltsam, wenn es naß ist, und das ist es wohl meistens. (Normal)
Enrico May


26.11.2002 23:12
Ist außerdem ziemlich einfach für VIIa. Der einzigste schwere Zug ist direkt am R, also wenn´s mal trocken ist, eine nette, kleine Nadel und kein Problem für Leute, die erst anfangen VIIa vorzusteigen. + (gut)
denism


13.05.2002 18:05
Schönes Klettern an guten Griffen und Tritten.Geht auch wenns grün ist, wenn nicht Schwebe über Buche möglich. + (gut)
Enrico Morelli
Authentifizierter Benutzer


23.03.2001 09:02
ist eigentlich nur ein Weg zum abhaken, dreckig, nass, zu empfehlen ist hier die Talkante(VIIIa) (Normal)
JörgBFH
Moderator
Authentifizierter Benutzer


22.03.2001 20:41
Vor dem Ring liegt noch ne Schlinge, danach nicht mehr. Ist aber auch nicht nötig, denn große Griffe und (gemeißelte ?) Tritte führen an der Kante z.G. Bleibt leider lange naß. + (gut)
Ausrüstung für Klettern, Bergsport und Outdoor bei Bergfreunde.de kaufen

Anzeige:


Cébé - Hurricane S0 (VLT 92%) - Goggles 59.95€ 47.96€
20% Rabatt
(Bergfreunde.de Shop)

[Neuen Kommentar zu diesem Weg schreiben]


Copyright © 1999-2018 by Andreas Lein