Teufelsturm.de - Klettern im Elbsandsteingebirge

AW [VIIa]

Hähnelspitze, Affensteine

Benutzer

Kommentar

Bewertung

TBaumann


24.06.2019 19:37
Ein sehr schöner Alter Weg an einem schönen kleinen Gipfel abseits des Weges! Da die linke der beiden Rippen bereits deutlich knirscht würde ich von der Nutzung dieser abraten. Die rechte Rippe bietet ohnehin die besseren Griffe. Nach den Rippen folgen schöne Reibungszüge, welche hinreichend abzusichern sind. Eine Belohnung für die Gipfelsammler. + (gut)
kohlhaukuppe


05.08.2009 23:35
Ordentlich 7a, schon mal knifflig am 2. Band, aber mit der kleinen Schale für Links bekommt man die große Zange für Rechts gut, nR ist meiner Meinung nicht notwendig + (gut)
CrazyStoneChris
Wohnort: Struppen


07.05.2007 08:42
Wie beschrieben, liegen eine Unzahl guter Schlingen. Oben vor der zweiten Crux kann man eine doppelt lange Bandschlinge (ist zwar unständlich anzubringen) oder einen Kinderkopf sicher verstauen (Gut wie ein Ring). Dann weiter rechts halten und die sich zeigende Stufe mit beiden Füßen betreten. Ruhig bleiben. Löst sich auf. + (gut)
Claudius Lein
Co-Administrator
Authentifizierter Benutzer


27.06.2005 18:31
Hinter der Rippe ein guter Knoten, dann noch eine Bandschlinge am Ende der Rippe. Im Band Platte + SU (siehe Jörg legen!). Dann Reibungscrux. Im nächsten Band hatte ich auch einen Knoten unterbringen können, aber von da gerade hoch is wohl kaum emphelenswert - bin etwas weiter nach rechts, da is man von der letzten Sicherung schon wieder nen Stück weg, geht aber. Ring maximal am letzten Ausstiegszug, dann aber gerade hoch und schwerer als VIIa Von ungesichert ist keine Rede! + (gut)
Karsten
Authentifizierter Benutzer


17.03.2003 09:39
Der AW ist in der Tat ausreichend absicherbar und überhaupt eine recht nette Angelegenheit.

Zuletzt bearbeitet am: 14.02.2010 10:41 von Ulrich Schmidt
+ (gut)
JörgBFH
Moderator
Authentifizierter Benutzer


14.10.2001 21:47
Kaum Sicherung ?? Rißschlinge in Rippe - vor dem schweren Reibungszug SU (wegen dünnem Schaft besser ne dicke Schlinge (ich hatte eine 18er) und Knoten hinterschieben) - 2,5 m drüber im Loch 2 Knotenschlingen von links und rechts her verspannen = Ring) - von dort immer leichter z.G. ++ (sehr gut)
liessl


16.07.2001 09:35
nette reibungskletterrei. schlingenmöglickeiten eher rar. + (gut)
wAsTl


16.07.2001 09:23
gängiger Weg, geht gut mit Schlingen abzusichern, Knoten und Sanduhr, ein Reibungszug, der mal etwas komisch ist. jens + (gut)
Ausrüstung für Klettern, Bergsport und Outdoor bei Bergfreunde.de kaufen

Anzeige:


La Sportiva - Women's Mythos Eco - Kletterschuhe 115.95€ (Bergfreunde.de Shop)

[Neuen Kommentar zu diesem Weg schreiben]

Fotos:


Copyright © 1999-2018 by Andreas Lein