Teufelsturm.de - Klettern im Elbsandsteingebirge

Unwetterverschneidung [VIIa (VIIb)]

Bauerlochturm, Affensteine

Benutzer

Kommentar

Bewertung

André Zimmermann
Authentifizierter Benutzer
Wohnort: zu Hause


17.05.2008 22:30
Ich fand die "Einstiegs-"verschneidung für den angegebenen Grad durchweg fordernd. Schlingen liegen, aber nicht nach Belieben und das Gestein ist auch nicht das beste. Man sollte also wissen, was man macht. Den Ring oben fand ich überhaupt nicht überflüssig: Nicht nur, dass man dort bequem nachholen kann (Seil- und Wegverlauf), auch die schwere Stelle ist nun gescheit gesichert. Das Gestein im Band darunter ist tückisch spröde und ich hätte ohne Ring dort niemanden in eine Schlinge rutschen sehen wollen... So ist es eine gute Stelle, sich an der folgenden Rissbreite zu probieren. Für Schulter muss man schon reichlich schmal sein, aber es wird nach oben hin schnell sehr leicht. + (gut)
Flocki
Authentifizierter Benutzer


05.06.2001 09:33
Sehr schöne Verschneidung,überwiegend handrissartig,viele Schlingen bis zum Abs. des Westweges (Block).Die U-stelle läßt sich problemlos überklettern (Schulterriss).Wenn man am Block nachholt,langt die Sicherung. Ein geforderter nR ist also nicht erforderlich,allenfalls für RP-fans. + (gut)

Anzeige:


Falke - Women's SK1 - Skisocken 26.27€ 19.70€
25% Rabatt
(Bergfreunde.de Shop)

[Neuen Kommentar zu diesem Weg schreiben]


Copyright © 1999-2018 by Andreas Lein