Teufelsturm.de - Klettern im Elbsandsteingebirge

Direkte Ostwand [* VIIb ]

Rätselturm, Wildensteiner Gebiet

Benutzer

Kommentar

Bewertung

flueggus
Authentifizierter Benutzer
Wohnort: darheeme


05.04.2016 23:12
Nach dem zweiten Ring bis zu den Rissspuren keine solide Sicherung und da der Ring links um die Ecke steckt, auch unschönes Fluggelände. Eventuell könnte eine Fusselschlinge an dem Buckel in dem Band links unter der Rinne halten, so man denn eine mitgenommen hat... + (gut)
QJ
Authentifizierter Benutzer
Wohnort: da hamm


18.05.2015 08:42
Da muss ich was falsch gemacht haben, indem ich den deutlichen Kletterspuren (ziemlich nahe der Kante durch grauenhaften Bruch) gefolgt bin. Der E vom Wackelblock ist durch einen Knoten im Querband absicherbar. Kurz drüber lässt sich re eine SU mit Kevlar bestücken. Danach kurzes Queren bis unter R. An diesem vorbei und zu 2. R ist eine Sicherung eigentlich nicht erforderlich, da dieses Stück ziemlich kurz und großgriffig ist. Am 2. R hoch greift man schon das eine oder andere Mal in nicht ganz so feste Strukturen. Die li-ausbiegende Linie sieht auf dem ersten Blick attraktiver als die rollige Reibungswand geradehoch aus. Dieser li Linie bin ich durch ziemlichen Bruch gefolgt. Ca. 5 m überm 2. R kommen die ersten verlässlicheren Sicherungsmöglichkeiten (Löcher). Noch einmal über das überwölbte Band mittels guter Leiste in einem Querband und in die leichte Ausstiegsreibung. Hart erkämpfte 30 m VIIb. - (schlecht)
Bastian


03.07.2014 18:28
Was für ein traumhafter Weg. Überwiegend großgriffig, nur am Anfang mal bisschen Heikel im Vorstieg, da muss man sich halt mal festhalten. ++ (sehr gut)
Uwe Mildner
Authentifizierter Benutzer
Wohnort: Weißig am Rauenstein


17.06.2014 20:23
Ich fand die ganze Kletterei durchwegs schön, es gibt immer etwas nettes zu greifen und zu stehen, Sicherung ausreichend. (Das Stück vom 2. R. ist durch den 2. R. gesichert, im Ausstiegsriss wirklich gute Schlingen - auch mal mit Spatel zu stopfen) ++ (sehr gut)
mafi
Authentifizierter Benutzer
Wohnort: Dresden


02.05.2007 07:44
In und an der Ausstiegsrißspur lagen 7 (oder mehr) Knoten schlingen - dabei 3 sehr gute. Das Stück vom 2.R bis dorthin ist frei und man soll da nicht fallen. Sicherung nicht ganz top. Schöne SU zwischen 1. und 2.R. + (gut)
Karlchen


10.10.2005 09:45
Oben nicht übersichert kann ich nur bestätigen und sogesehen fand ich den Weg auch nicht gerade leicht verdient. 7b geht zwar in Ordnung, doch man sollte in diesem Grad sicher sein. + (gut)
Karl-Reinhart Löwel
Authentifizierter Benutzer
Wohnort: auf Asylsuche


19.05.2002 19:32
Am Einstieg (Knoten) + Klimmzug an 2 Henkeln, dann links zur Kante. Großgriffig zum 1. und 2., dann Reibung (2 Knoten bei Rißspur), zuletzt links z.G. "Normale" VIIb, oben nicht übersichert.... + (gut)
Claudius Lein
Co-Administrator
Authentifizierter Benutzer


11.08.2001 18:09
Leicht verdiente VIIb, da nie schwerer als VIIa! Top Sicherung. Durchweg verteilte Schwierigkeit: vorm 1. Ring, an den Ringen und oben auch noch mal. Vorm 1.Ring kann man gut zwei Knoten verbinden. ++ (sehr gut)
Der Schober
Authentifizierter Benutzer
Wohnort: http://schwindelfrei.info


16.12.2000 15:22
uuups, Andreas, der sollte wohl garnicht mit rein.. da ich s nur nachgestiegen habe, traue ich mir nicht unbedingt ein kompetentes Urteil zu... aber es war wohl wirklich ganz gut + (gut)
Ausrüstung für Klettern, Bergsport und Outdoor bei Bergfreunde.de kaufen

Anzeige:


Sherpa - Ganden Hat - Mütze 29.95€ 8.99€
70% Rabatt
(Bergfreunde.de Shop)

[Neuen Kommentar zu diesem Weg schreiben]


Copyright © 1999-2018 by Andreas Lein