Teufelsturm.de - Klettern im Elbsandsteingebirge

Südwand [VIIc]

Goldstein, Grosser Zschand

Benutzer

Kommentar

Bewertung

Ulf G


21.05.2013 21:09
Habe den Weg jetzt nach einigen Jahren nochmal gemacht. War zwar wieder toll - große Bergfahrt, aber vom 3. zum 4. Ring sind Zacken, an denen ich Schlingen gelegt hatte einfach nicht mehr da bzw. stunpf geworden. Das was man noch abbinden konnte, würde wohl nicht halten, wenn man ab Mitte des Quergangs rausfällt und da ist dann richtig viel Seil ausgegeben. Der Quergang ist eigentlich nicht so schwer, aber man muss sehr genau überlegen, was man da anfassen will. Daher sind +++ Berwertung aus meiner Sicht zu gut. Gut gesichert bis zum ersten bzw. 2. + 3. Ring und wieder ab dem 4. R. + (gut)
Flaschi
Gelöschter Benutzer
Benutzer gesperrt


24.10.2010 22:14
"Das mit dem nR geht i.O.-an dieser Stelle gabs früher einen richtigen Schmetterling." Den angeblich fehlenden Schmetterling gibt es immer noch und er ist unversehrt. Seit 1977 hat sich da nichts Sicherungsrelevantes verändert. Der nR ist vorsätzlich unter Vorspiegelung falscher Tatsachen erschwindelt worden. Trotzdem ist er nicht völlig deplatziert, da er dem Schmetterling weiter ein langes Leben sichert und die originale Südwand gegenüber der Dir. Südwand konkurrenzfähig hält. +++ (Herausragend)
Jan-Hendrik Schneider
Authentifizierter Benutzer
Wohnort: kc-geruchsneutral.de


04.10.2010 08:55
Sooo lange kein neuer Eintrag? Das Wesentliche ist gesagt. Zur Info: Der Weg hat wohl seit dem letzten Eintrag 2007 nicht an Qualität gelitten. !!Alle Strukturen sind fest und keine Bruchstellen oder fehlenden Griffe zu finden.!! Wunderschön! +++ (Herausragend)
Claudius Lein
Co-Administrator
Authentifizierter Benutzer


26.09.2007 11:57
Absolute Traumroute! Wer diese noch nicht hat/kennt sollte zunächst mit dem Original beginnen. Crux siedelt sich um den nR an. Es bietet sich an am 4.Ring den Nachsteiger zum 3.Ring nachzuholen. 3. und 4.Ring schööön verlängern! Statt schwerer VIIb, jetzt gängige VIIc +++ (Herausragend)
CrazyStoneChris
Wohnort: Struppen


24.07.2006 09:39
Ein Traum und Genuss ohne Ende. Bis zum 1.R sind eine Menge natürlicher Sicherungsmöglichkeiten. Danach kann man sich durchaus auf die nun folgende exzellente Sicherung der folgenden 4 R beschränken. Mein Tip: Einfach klettern und genießen, es kommt nämlich nirgendwo eine böse Überraschung. Crux nach dem 1. R. Auch ich empfand den Weg leichter als 7c, jedoch macht es wohl die Länge des Wegs. Wunderschöner Blick in den Zschand. Dieser Weg gehört für mich zu den 10 schönsten seiner Kategorie in der Sächsischen Schweiz. +++ (Herausragend)
Steffen
Authentifizierter Benutzer
Wohnort: Radeberg


29.08.2003 01:22
schöner weg mit nicht gerader aber natürlich vorgegebener linie, auch anhand der trittspuren immer leicht zu sehen, wo es lang geht -so habe ich die richtige stelle zum queren gefunden, schlingen nicht nur zw. 3+4 sondern auch gute zw. 4+5.R, einzelzüge nie schwerer als leichte VIIb, insgesamt anspruchsvolle VIIb (aber c ??), nie sandig, unten nicht zuviel schlingen legen +++ (Herausragend)
Robert Hohlfeld


14.04.2002 15:55
mit nR gleich ne Nummer schwerer, der hammer. Ansonsten eben VIIb Henkel wandern, könnte mit der Zeit in die Kraft gehen, ansonsten nur paar Bandschlingen nötig +++ (Herausragend)
Werner-Michael


07.02.2002 21:12
Das mit dem nR geht i.O.-an dieser Stelle gabs früher einen richtigen Schmetterling. Nun last aber die Kirche im Dorf - VIIb paßt schon(im neuen Heinicke: c). Gemessesen an der "Goldsteigkante" ,sogar eine preisgünstige... ++ (sehr gut)
klettermaxl
Authentifizierter Benutzer


23.09.2001 18:18
Der n.R. nach dem 1. Ring steckt nun. Ansonsten bin auch ich der Meinung, daß das hier keine leichte 7b ist und trotz der jetzt 5 Ringe nicht ganz ohne. Man sollte beachten, daß man zwischen 3. und 4. Ring Plattenschlingen so legt, daß sie auch dem Nachsteiger noch nützen, denn bei der weiten Quererei könnte ein schwächerer Nachsteiger schnell dumm aus der Wäsche schauen. Ansonsten fabelhafter klassischer Weg durch die Südwand. Teilweise etwas sandig. ++ (sehr gut)
Frank


27.07.2001 12:58
Toller Weg, der kaum leichter ist als die Direkte! Es ist auch nicht so leicht den linken Bogen (Band) richtig zu erwischen! Ansonsten gibt es keine schwierige Stellen, wenn man ruhig am ersten Ring vorbei geklettert ist! +++ (Herausragend)

Anzeige:


Mammut - Zopa 9.7 - Bergfreunde-Edition 49.95€ 44.96€
10% Rabatt
(Bergfreunde.de Shop)

[Neuen Kommentar zu diesem Weg schreiben]

Fotos:


Copyright © 1999-2013 by Andreas Lein