Teufelsturm.de - Klettern im Elbsandsteingebirge

AW [II]

Domerker, Affensteine

Benutzer

Kommentar

Bewertung

BVGranReserva


02.03.2020 09:33
Wie für Bergwege üblich, braucht es hier angesichts der Ausgesetztheit einen nervenstarken Nachsteiger, der beim Abstieg zum Übertritt nicht nervös wird. Anfänger und Kinder sollte man zusätzlich von hinten sichern. Die Kletterei wie auch der Übertritt selbst sind leicht, außer der Abseilöse liegt aber nichts. Um Zeit zu sparen, klettert man den AW am besten auch wieder zurück. ++ (sehr gut)
uwe
Authentifizierter Benutzer
Wohnort: Liegau Augustusbad


20.11.2011 19:07
Der Übertritt war für mich der schwerste Zug, da es zwar einen ausgelatschten Tritt gibt, aber man diesen eben auf Hacke tritt oder man sich beim Überfallen drehen muß was mir technisch zu schwer war. ++ (sehr gut)
Jonas Weiß
Wohnort: Bautzen


03.07.2006 11:57
Wer nur ein 50m-Seil hat, sollte aufs Abseilen verzichten (obwohl die Wege unter der Abseile sehenswert sind)und den AW zurück klettern. Es ist mindestens ein 60m-Seil nötig, um in Bodennähe zu kommen. (Im Heinicke-Führer steht nichts davon!!) Oder man muss einen der Wandringe als 2.Abseilöse zweckentfremden. + (gut)
Alexander Marg
Authentifizierter Benutzer
Wohnort: Dresden


29.08.2001 10:19
Schöner, leider kurzer Weg mit Reibungscharakter, lohnt sich in Verbindung mit einer Wanderung aus dem kleinen Dom + (gut)
Claudius Lein
Co-Administrator
Authentifizierter Benutzer


28.08.2001 13:38
Netter IIer. Tritte sind gut ausgelatscht so dass man ohne große Probleme auf den Gipfel kommt. + (gut)
Ausrüstung für Klettern, Bergsport und Outdoor bei Bergfreunde.de kaufen

Anzeige:


Falke - Women's SK1 - Skisocken 26.27€ 22.33€
15% Rabatt
(Bergfreunde.de Shop)

[Neuen Kommentar zu diesem Weg schreiben]


Copyright © 1999-2018 by Andreas Lein