Teufelsturm.de - Klettern im Elbsandsteingebirge

AW [IV]

Brückenturm, Affensteine

Benutzer

Kommentar

Bewertung

Matthias Jäger
Authentifizierter Benutzer
Wohnort: Riesa


29.06.2010 12:24
Man sollte sich seiner Sache im Riss schon sicher sein, und eher V-Erfahrung haben, ist eine anstrengende und ernsthafte längere Rißkletterei. Aber wie schon beschrieben gute Standplätze, oben im Heidekraut durchaus Obacht geben, zwar geneigter aber rutschig und ohne Sicherung dann. Und an späten Sommerabenden kann man im hintersten und finstersten Winkel des Bauerloch wunderbar beim Abseilen Fledermäuse beobachten... + (gut)
Ulrich Schmidt
Moderator
Authentifizierter Benutzer


09.07.2007 17:25
So, wie von Flocki beschrieben, eignet sich der Weg auch für die Mitnahme von Anfängern, da nur wenige und ganz kurze schindige Stellen im Weg sind, auch wenn es von unten eigentlich anders aussieht. Es ist aber kein Vorstiegs-Anfängerweg, weil das Schlingen legen doch etwas Aufmerksamkeit erfordert und weil es oben im erdigen Teil - meiner Meinung - nicht ungefährlich ist. + (gut)
Marek


22.08.2005 09:30
Der Einstieg bis nach dem Ende des Doppelhandrisses ist die Crux, lässt sich aber gut absichern. Danach weiter wie von Flocki beschrieben. Allerdings kann man im Hauptriss des AW an mindestens zwei Stellen Kinderköpfe legen und den Weg damit gut absichern. Außerdem gibt es dort jede Menge Henkel. Erst oben im flachen, erdigen Bereich gibt es keine Sicherung und keine Griffe mehr, weshalb der Weg nur für wirklich trockene Tage geeignet ist. + (gut)
Flocki
Authentifizierter Benutzer


12.08.2002 21:17
Der Weg beginnt mit dem gleichen Doppelhandriss wie die Westkante. Und da die Route 36 Jahre vor der "Westkante" geklettert wurde, kann man auch annehmen, daß der folgende schulterrissartige Spalt, nicht von den Erstbegehern des AW geklettert wurde. Warum auch, wenn die zur Westkante führenden dünneren Rißstückchen wesentlich leichter zu machen waren. Erst 2m unter dem 1.Ring der "Westkante" wird man nach rechts in den Hauptriss des AW gegangen sein. Auch das ist dort nur 2m. Wenn man das heute so klettert, sollte man aber in die große SU unterm 1.R. der Kante keine Schlinge legen, weil waagerecht davon ein 12mm- Knoten in den AW-Riss versenkt werden kann...und man Seilzug vermeiden sollte. Dann geht die Kletterei zwar moderat im IV.Grad nach oben, aber sehr weit ohne Schlinge! Das Gelände ist dort, wo der Riß in schrägen Fels übergeht z.T. etwas erdig und mit Erika bewachsen. Deshalb möchte der Fels möglichst absolut trocken sein. Dann ist es durchaus eine lohnende Tour. (Normal)

Anzeige:


Elephant Slacklines - Addict Flash'line 25m Set - Slackline 112.05€ (Bergfreunde.de Shop)

[Neuen Kommentar zu diesem Weg schreiben]


Copyright © 1999-2018 by Andreas Lein