Teufelsturm.de - Klettern im Elbsandsteingebirge

Landkarte [** VIIIb RP VIIIc]

Wolfsfalle, Affensteine

Benutzer

Kommentar

Bewertung

Antje


14.06.2011 23:41
Alle, die den Weg bis zum Gipfel aussteigen möchten, sollten nicht die Schlingen im Rucksack lassen, da sowohl in dem markanten Band nach dem letzten R. noch was liegt (z.B. mittlerer Knoten + Verlängerung) als auch in der steilen Ausstiegswand. Ohne wäre der Weg ganz schön weit. ++ (sehr gut)
peroxide20
Authentifizierter Benutzer


25.04.2003 19:20
nR kann ich begrüssen ansonsten kein unterschied zwischen RP oder af!!! mein Vorschlag: 8b RP 8a auf jedenfall viel spass... + (gut)
E_KVB


25.04.2003 01:12
die entscheidung zum nr muss ich auch noch einmal loben, erzwingt dieser doch nun eine interessante kletterstelle. ob man links- oder rechtschleifen klettert, muss jeder selbst entscheiden. fakt ist jedenfalls, dass die landkarte von 'talweg' bis 'ueber die platte' gespannt ist und die suche nach der besten variante entscheidend zum charakter dieses großartigen aufstiegs beitraegt. elbsandsteinuntypisch ist auch die relativ homogene schwierigkeitsverteilung, was die ringabstaende etwas relativiert. besonders vom 3.zum 4. ring kommt echtes vorstiegsfeeling auf! abgesehen von einem 10'er knoten+einigen schnuersenkeln, koennen alle schlingen im rucksack bleiben. solide 8b. unbedingt klettern! +++ (Herausragend)
krohsax
Authentifizierter Benutzer
Wohnort: OZ


23.03.2003 22:51
weg ist ein muß, bietet einzigartige wandkletterei. habe den weg nun mit nR geklettert - ich denke durch diesen gewinnt der weg allerhand, denn wer hat das schon früher wirklich direkt ohne schlinge usw. geklettert? also, in diesem falle gratulation zu der entscheidung. rechtsschleife am jetzt-2.R: ha - selber schuld, schöne stelle verpaßt. aber sonst (und auch da?) ist der weg genialerweise durch den fels vorgegeben und nicht duch die ringe/direkte linie. und mehr durch gesamtheit als einzelne züge (was jetzt nicht heißt, daß diese schlecht sind, ganz im gegenteil). aber nach den vielen R in der liegenden wand muß man am ausstieg noch einmal zufassen!
und: man kann bei sonne im tiefsten winter mit t-shirt klettern!


Zuletzt bearbeitet am: 06.07.2007 14:01 von Claudius Lein
+++ (Herausragend)
steinchen
Authentifizierter Benutzer


15.09.2002 13:12
Der nR sitzt bestens, dort die klettertechnisch schwierigste Stelle. Crux: Orientierung in der Wand und die etwas moderateren Ringabstände. Die Rechtsschleife am (jetzt) 2.R trübt den Eindruck etwas. Eher VIIIa. ++ (sehr gut)
Frank


27.07.2001 15:10
Sicherlich ist es ohne Schlinge besser. Aber was nützt das, wenn doch mal einer wegschmiert! Ohne Schlinge ist es zum Ring die Schlüsselstelle. Mit Schlinge finde ich es zum 3. Ring ganz schön weit! Der Weg verläuft ab dem 2. Ring immer etwas links leichter. Weg geht RP bis hoch = Warum Nachholen! +++ (Herausragend)
JörgB
Authentifizierter Benutzer
Wohnort: Dresden


01.04.2001 19:52
Das bei diesem Weg überhaupt ein Unterschied zwischen RP und af sein soll, will ich kaum glauben; die Wand ist geneigt und man steht immer wieder gut. Es kann höchstens sein, das in den letzten 12 Jahren gute Käntchen weggebrochen sind, dann sollte man den Weg allegemein etwas hochstufen. + (gut)
Enrico Morelli
Authentifizierter Benutzer


25.01.2001 21:15
Hin zum 1.Ring ist die Schlüsselstelle, sie ist seltsam und gar nicht mal so ohne. Am 2.Ring am besten nachholen und über 3.Ring zum Gipfelausstieg. Die Schlüsselstelle kann man zum probieren und zum sichern im Riss links machen. Interessante kleingriffige Wandkletterei zum Finger aufstellen. Eine echte Sportkletterroute mit das Beste in diesem Niveau und Gebiet von Bernd Arnold! +++ (Herausragend)
Ausrüstung für Klettern, Bergsport und Outdoor bei Bergfreunde.de kaufen

Anzeige:


Seger - Socks Alpine Ski - Skisocken 29.95€ 7.49€
75% Rabatt
(Bergfreunde.de Shop)

[Neuen Kommentar zu diesem Weg schreiben]

Fotos:


Copyright © 1999-2018 by Andreas Lein