Teufelsturm.de - Klettern im Elbsandsteingebirge

Korrektur [** VIIIb RP VIIIc]

Dresdner Turm, Rathener Gebiet

Benutzer

Kommentar

Bewertung

kvq91


24.04.2011 23:59
Hauptschwierigkeit vom ersten zum zweiten Ring. Kommentar es wäre eine leichte oder gängige VIIIc finde ich unangebracht. ++ (sehr gut)
Markus Forrer


03.05.2005 11:15
Homogene Schwierigkeiten, nicht wesentlich schwerer als Glockengeläut, aber schöner. Leichte VIIIc (RP). ++ (sehr gut)
Frank
Wohnort: Zittau


21.09.2004 10:40
Für mich bedeutete der Trittwechsel nach Links aus dem Riss auf kleine Leisten Entspannung zum Ring. Ansonsten natürlich links vom 1.Ring weiter. Zum 3. Ring ruhig bleiben, denn Band ist nicht sehr griffig. Vom 3. Ring mit Rissspuren (Eindrehen) gut weiter. Oben etwas sandiger und weiter Ausstieg. ++ (sehr gut)
Linksgewinde
Authentifizierter Benutzer
Wohnort: Insel-in-der-Nordsee-Strasse


30.04.2004 21:30
Wenn man den großen Zacken links der Risspur zum 1.R in der Hand hält (ungefähr auf der Hälfte des Weges vom Band zum Ring), dann kann man in einem Loch in der Risspur ne schöne 4mm-Dynema als 8er-Knoten (zweilitzig) unterbringen. Das Klinken des Ringes geht für Leute ab 1,80m auch von einem griffigen Loch rechts der Risspur sehr gut. ++ (sehr gut)
klettermaxl
Authentifizierter Benutzer


30.04.2004 20:52
In der Risspur zum 1. Ring konnte ich keine Schlingenmöglichkeit ausmachen, die es wert gewesen wäre, dort zu basteln, aber man hat ja auch noch unten vor Beginn gute Schlingen. Nachdem ich gerade nicht recht wegkam, habe ich mich nach links "locken lassen" und es ging, zwar knackig, aber gut. Verglichen mit dem "Glockengeleut" eher Tendenz zu 8c. +++ (Herausragend)
Frank
Wohnort: Zittau


28.04.2003 13:00
Bemerkungen sind zutreffend. Kann schweren Zug/Züge über den Ring nur bestätigen. Man sollte sich wahrscheinlich nicht nach links locken lassen... ++ (sehr gut)
E_KVB


04.10.2002 13:31
"sportkletterweg" ja, "für gebietsneulinge" nein! die sicherung bis zum ersten ring ist das problem! es liegen zwar sehr gute schlingen(8'er+einlitzige kevlar+einlitzige 7'er), doch diese muss man eben erst einmal legen koennen! mit etwas sandsteinerfahrung allerdings kein problem. zur kletterei: schon zum 1.ring recht steil, mit komischem einhaengezug (seitgriff). vom 1.ring weg verhaeltnismaeßig schwerer leistenboulder, der sich allerdings nach 4zuegen aufloest. dann mit herrlich positiven knirpeln am 2.ring vorbei zum loch und unangenehm(sandig+keine sinnvolle schlinge)zum 3.ring. rechts risspuren anhangelnd(nochmal kurz schwer) und genussreiche plattenwand (schlingen mgl) an 4.ring vorbei z.G. auch im af schwerer als glockengelaeut, ab 1.ring top gesichert, beste felsqualitaet! +++ (Herausragend)
Ausrüstung für Klettern, Bergsport und Outdoor bei Bergfreunde.de kaufen

Anzeige:


Elephant Slacklines - Addict Flash'line 25m Set - Slackline 112.05€ (Bergfreunde.de Shop)

[Neuen Kommentar zu diesem Weg schreiben]


Copyright © 1999-2018 by Andreas Lein