Teufelsturm.de - Klettern im Elbsandsteingebirge

Neuland [VIIb]

Teichsteinwächter, Wildensteiner Gebiet

Benutzer

Kommentar

Bewertung

Ulrich Schmidt
Moderator
Authentifizierter Benutzer


24.05.2011 10:39
Wenn man die schönen Wege alle schon mehrmals hat oder ein heißer Tag die Sonnenseiten vermiest, eine echte Alternative! Leichte Verschneidung ca. 30 m hoch und zuletzt spreizend zum 1.R (Ohne Spreizen dürfte es nicht für 7 zum R gehen - nichts für Kleine!) Am 1.R nicht mit den Händen auf dem Band rechts zur Kante queren, das wird eine Sackgasse, sondern mit den Füßen. Der Zug da hoch ist schon mal gut 7b. An der Kante kurz zum 2.R. Wie Wuschel schon schreibt, die im KF beschriebene Rinne nicht für 7 zu haben, die Reibung rechts davon bietet sich aber sofort an. Der dann erreichbaren Kiefer sei ein langes Leben beschieden - ohne diese als Schlinge und Griff geht es für 7 wohl auch nicht weiter. Oben dann nur noch schlecht gesichert aber nicht mehr so schwer - 5 will auch geklettert sein. Für Leute die das klassische sächsische Bergsteigen erleben wollen. Alte Sachen sind nicht notwendig, Händewaschen schon. - (schlecht)
Wuschel


31.08.2003 22:22
Wenn man nur VII klettert und die schönen Wege alle schon mehrmals hat, eine echte Alternative! Ausschlag, den Weg zu klettern, gab das niedlich lächelnde Gesicht im KKF... Kurz vor 1.R Erdschlucht und Spreize. Am 2.R gleich rechts Reibung, dann nur VIIc (beschriebene Rinne nicht für VII zu haben). Oben dann nur noch schlecht gesichert aber nicht mehr schwer. Für Abenteurer und Leute, die das klassische sächsische Bergsteigen erleben wollen. Alte Sachen anzieh'n. -- (sehr schlecht)

Anzeige:


Vaude - Uphill 9 LW - Bike-Rucksack 69.95€ (Bergfreunde.de Shop)

[Neuen Kommentar zu diesem Weg schreiben]


Copyright © 1999-2018 by Andreas Lein