Teufelsturm.de - Klettern im Elbsandsteingebirge

Westwand [VIIc]

Höllentor, Affensteine

Benutzer

Kommentar

Bewertung

Der Physiker
Authentifizierter Benutzer


28.06.2010 14:37
Eine der ganz großen klassischen Wege, steht den bekannten Risslinien der Nachbarfelsen (Gemeinschaftsweg, Talweg...) in nichts nach, ist aber leichter und gängiger zu klettern. Zu Unrecht weniger bekannt. Da die Position der ringwertige Knoten-Sanduhrschlinge vor dem Linksquergang zum 1. R bereits ein Anklettern etwa im Grad VIIa erfordert, empfiehlt es sich, weiter unten im rechten Parallelriss bereits was zu legen (links liegt nix) und nach Einhängen des 1.R alles wieder auszuhängen. Danach kurze gut gesicherte Crux. Im weiteren Verlauf nur pumpig, wenn man die vielen No-Hand-Rests unterwegs (Spreizen!) nicht ausnutzt (und dabei nach Belieben gute Schlingen legen kann, sofern man oben noch welche hat). Der Fels ist zwar, wie in den anderen Wegen in dieser Ecke, grobkieslig, aber auch oben nicht schlecht. VIIc geht in Ordnung. +++ (Herausragend)
Urs Draeger


27.06.2010 13:50
Sehr schöner Weg. Ringwertige Schlinge in Winkel unter erstem Ring (auf Knoten gelegte Sanduhr). Oben wie gesagt viele gute Schlingen in allen Größen. Wer durchsteigen will, sollte die Schlingen unter dem 1. Ring stark verlängern oder nach dem Einhängen wieder ausbauen. Ich empfand den Weg als normale VIIIa. +++ (Herausragend)
André Zimmermann
Authentifizierter Benutzer
Wohnort: zu Hause


15.06.2010 19:22
Mein Vorschlag: VIIIa-b; RP VIIIc. ++ (sehr gut)
Schnapser
Authentifizierter Benutzer


14.06.2010 21:25
Da man die Schlingen unterm Dach für eine erträgliche Seilführung sehr weit verlängern muss, empfand ich stets das Anklettern des 1. R. als moralische Crux. Danach sollte man beim Hangeln einfach Gas geben, bis man die rechte Verschneidungswand im Rücken hat (Ruheposition). Die steile Rissfolge bis zum 2. R. ist ein Traum, massig gute Knotenschlingen, es kann je nach Vorliebe auf Riss, Hangel oder Verschneidung geklettert werden. Im Bereich vom 2.R. lässt die Felsqualität etwas nach, dort noch mal eine boulderartige Stelle u in den steilen Ausstiegsplatten zeigt sich, ob man noch Kraft hat. Insgesamt sehr kräftig und mit VIIc 1-2 Grade zu tief bewertet. +++ (Herausragend)
Flaschi
Gelöschter Benutzer
Benutzer gesperrt


01.07.2006 21:27
Das ist der Prototyp eines Vielsternweges. Hier stimmt alles: Linie, Gestein, abwechslungsreiche Kletterei, Tiefblick, Länge, Sicherung ... Das Einzige was nicht so recht stimmt, ist der im KF angegebene Schwierigkeitsgrad. +++ (Herausragend)
Ludwig Trojok
Authentifizierter Benutzer


20.08.2005 22:08
Große Bergfahrt entlang eines Risses, Schlüsselstellen perfekt gesichert und auch sonst etliche gute Schlingen; allerdings sehr viel anspruchsvoller als das "easy-going" von "Heißer Draht ins Jenseits" +++ (Herausragend)
Ausrüstung für Klettern, Bergsport und Outdoor bei Bergfreunde.de kaufen

Anzeige:


Uvex - Race 7 - Radhelm 126.67€ 114.00€
10% Rabatt
(Bergfreunde.de Shop)

[Neuen Kommentar zu diesem Weg schreiben]


Copyright © 1999-2018 by Andreas Lein