Teufelsturm.de - Klettern im Elbsandsteingebirge

Nordwestweg [VI]

Böser Turm, Schmilkaer Gebiet

Benutzer

Kommentar

Bewertung

JensP
Authentifizierter Benutzer


23.09.2012 20:10
Es gibt eigentlich keinen Grund bei diesem zugegebenermaßen ganz schön garstigen Rißweg ins Gras zu beisen. Läßt sich nämlich ziemlich gut absichern. Schon vor der Hangel Kevlar in Querrißspur (mein Nachsteiger hat bestimmt ne halbe Stunde gebraucht die wieder rauszupopeln) und 8er von weit rechts. Hinter der Hangel dann 2 Kinderköpfe (was dünneres ist m.E. nicht 100%ig). Damit kann man an der Schlüsselstelle unmöglich weit runter fallen. + (gut)
JTr
Authentifizierter Benutzer
Wohnort: Zwischen Daumen und Zeigefinge


28.08.2010 14:46
Eigentlich gut gängig mit guten Schlingen. 7er, Plattenschlinge,Schlinge in der Rippe + (gut)
JörgB
Authentifizierter Benutzer
Wohnort: Dresden


19.07.2010 00:48
Nach der Hangel liegt rechts eine 20iger Schlinge ganz gut, zusätzlich kann man zur Dekoration noch eine Schlinge über ein Horn hängen. Der folgende Riß ist für VI heftig, das Knie klemmt nicht wirklich gut und die Faust nur an einer Stelle. Diese Stelle hat 1980 schon für ein Kreuz am Weg gesorgt. (Normal)
Schnapser
Authentifizierter Benutzer


12.09.2009 22:33
Gar nicht so schlecht, die Hangel geht richtig gut, wobei es schwer ist eine solide Schlinge zu legen, nach der Hangel lag eine große Affenfaust. Die Rißstelle ist freilich etwas garstig, wobei mein Knie geklemmt hat, allerdings leider nicht die Faust Die Wand oben ist gutartig, es liegen ein paar mehr oder weniger gute Sanduhren und die Aussicht ist hübsch. + (gut)
André Zimmermann
Authentifizierter Benutzer
Wohnort: zu Hause


02.07.2008 20:40
Obwohl ich nicht hochgekommen bin, würde ich den Weg keinesfalls mit "schlecht" bewerten. Die Kletterei ist bis zum eigentlichen Riss zwar steil aber auch anregend. Der Rausschmeißer kommt aber recht bald: Im leicht überhängenden Riss über der Einstiegsklemmhangel ist der erlebte Schwierigkeitsgrad definitiv vom Körperbau des Aspiranten abhängig. Entweder das Knie klemmt, dann mag´s noch gehen. Oder das Knie passt garnicht erst rein (so wie bei mir), dann ist für den Schwierigkeitsgrad und auch für die sich bietende Absicherung ("Wird-schon-halten-Kevlar" zwei Meter drunter am Beginn des Risses und hämisch grinsende Einstiegsrampe) nix mehr zu holen (so wie bei mir). Und während, wenn man auf dem kleinen Podest in den Riss gepresslehnt dahängt, unter der Gürtellinie das Knie nur vielleicht reinpasst, klemmt für die oberen Ausläufer natürlich nix mehr, weil zu breit. Wäre ja auch langweilig. Der leichter aussehende Ausstieg blieb mir unerreichbar. Außerdem kann sich der Aspirant schon mal damit befassen, wie er/sie im Falle einer gescheiterten Flucht nach oben heil wieder unten ankommt. Viel Spaß allen Dickkniern! (Normal)
Klettermax


25.09.2005 19:53
sandig und ungesichert, eigentlich sieht man ja schon was das für ein genialer Klassiker ist im Riss klemmt sogar mal die Faust, nur im obereb teil (wo eigentlich nichts mehr ist) kann man was legen -- (sehr schlecht)
Ausrüstung für Klettern, Bergsport und Outdoor bei Bergfreunde.de kaufen

Anzeige:


Stubai - Klettersteigset Basic Connect 2 - Klettersteigset 77.93€ 62.34€
20% Rabatt
(Bergfreunde.de Shop)

[Neuen Kommentar zu diesem Weg schreiben]


Copyright © 1999-2018 by Andreas Lein