Teufelsturm.de - Klettern im Elbsandsteingebirge

Teufelsrohr [VIIb]

Tümpelgrundwächter, Wehlener Gebiet

Benutzer

Kommentar

Bewertung

Flocki
Authentifizierter Benutzer


20.10.2005 14:08
Sieht auf den ersten Blick gut aus. Aber die relativ späte EB und die Namen der Erstbegeher sollten warnen. Dennoch ließ ich mich schnell auf einen Vorstieg ein. Zu schnell. Als ich das grüne Moos im Riss nach dem Ring bemerkte, entschied ich mich Gott sei Dank noch um ... und nahm das Seil von oben, so eine mögliche 3.Begehung verschenkend. Ich wäre tausend Tote gestorben. Der Riss nach dem Ring ist gar keiner, sondern eine V-förmige Rissrinne, die von unten bis oben mit weichem, nassen Moos ausgekleidet ist. Linksgängig kletternd klemmte die li. Hand absolut unsicher auf Breithand. Der li.Fuß stand spitz im Riss, der re. Fuß quer davor. Am Rissende erschwerten noch Erika und nasse, faulende Farne das Klemmen. Hier würde ein Sturz m.E. unbedingt zum Erden führen. Wer sich also die 3. Begehung holen will, sollte sich nicht schämen den Riß vorher zu säubern. Sonst ist es wirklich Kamikaze. --- (Kamikaze)

Anzeige:


Stubai - Nimbus Kletterhelm - Kletterhelm 75.98€ 64.58€
15% Rabatt
(Bergfreunde.de Shop)

[Neuen Kommentar zu diesem Weg schreiben]


Copyright © 1999-2018 by Andreas Lein