Teufelsturm.de - Klettern im Elbsandsteingebirge

Kaulquappe [VIIb]

Frosch, Gebiet der Steine

Benutzer

Kommentar

Bewertung

Sebastian Flemmig
Wohnort: Chemnitz


05.09.2015 22:19
also direkt am Ring vorbei ist das keine VIIb mehr. Hier hat man die Wahl zwischen Mini-abschüssigen Fingerkuppen-irgendwas oder dynamischen Zug zur SU. Fand ich eher wie VIIc/VIIIa. Meine Nachsteiger sind ein klein wenig rechts herum und fanden es viel einfacher... (Normal)
uwe
Authentifizierter Benutzer
Wohnort: Liegau Augustusbad


21.12.2006 21:14
Für mich als Angsthase mal die Möglichkeit 7b im Vorstieg zu klettern. Mit rechts kleinen Knerpsel halten, und mit links sauber klinken. Dann versuchen Spannung aufzubauen und mit links in das Band zu kommen. Wenn man dort was greifen kann, loslaufen und SU nächste und letzte Sicherung. Andere haben mir auch bestätigt, rechts herum ist unfair. ++ (sehr gut)
moks


17.09.2006 17:44
Für 7b recht hart. Aber es sind nur 1-2 Züge. (Normal)
Freakclimber
Wohnort: Dresden


16.05.2005 20:13
Bin direkt beim R hoch, aber für VIIb doch schon ein bißchen schwer und noch dazu etwas moosig. Große Leute haben Vorteil. Feeling will in dieser Höhe auch nicht so recht aufkommen. Muss man sich nicht antun! - (schlecht)
Claudius Lein
Co-Administrator
Authentifizierter Benutzer


03.07.2001 00:33
Genau am Ring is halt mal kniffelig, aber nicht unmöglich! Wie gesagt nen Boulderproblem und außerdem is die Schwierigkeit ja nur 2m... (Normal)
klettermaxl
Authentifizierter Benutzer


27.02.2001 17:07
Ich fand den Ring klasse (sonst schade um die Knöchel) denn wenn man die SU hat, ist man sowieso schon oben. (Normal)
Steffen Bartsch


27.02.2001 17:04
Hatte die 4. Beg, hätte ich nicht anerkannt, viel zu nah am Südriß und an der SüdOstKante, Ring hätte man sich sparen können (schad ums Geld ) weil drüber ne fette Sanduhr ist. - (schlecht)
Ausrüstung für Klettern, Bergsport und Outdoor bei Bergfreunde.de kaufen

Anzeige:


Reima - Kid's Aloha - Hut 19.95€ 7.98€
60% Rabatt
(Bergfreunde.de Shop)

[Neuen Kommentar zu diesem Weg schreiben]


Copyright © 1999-2015 by Andreas Lein