Teufelsturm.de - Klettern im Elbsandsteingebirge

AW [V (VI)]

Yeti, Wildensteiner Gebiet

Benutzer

Kommentar

Bewertung

piez
Authentifizierter Benutzer


13.08.2015 20:16
An der Schartenkante liegt rechts ein guter Knoten, den man aber wider übersteigt. Im Band dann besagte Knotenschlinge (zur Zeit Dauerschlinge). Ich bin dann die Kante direkt ausgestiegen. Man hat gute Griffe und wenn man auf den sandigen Tritten steht, kann man schnell die AÖ klinken. (Normal)
QJ
Authentifizierter Benutzer
Wohnort: da hamm


10.08.2015 13:23
Aus der Spreize kann man sich gut anhand des auf dem gr. Band befindlichen Griffs (sieht man nicht, ist aber da!) rüberziehen. Die holde Nachsteigerschaft ist nach li bäuchlings gerobbt. Ich querte aufrecht nach li mit einem Einfingerloch in Mitte der Wand. Die Ausstiegskante ist sandig und nicht gleich ersichtlich, wie es gehen soll. Etwas re. der Kante ging es dann auch o.U. (Normal)
Maier Klemens
Authentifizierter Benutzer


04.11.2013 17:34
Aus der Spreize zum Band ist wirklich nicht ganz einfach. Den direkten Ausstieg vom Band über die Schartenkante zum Gipfel erschien mir am effizientesten, zumal ich keinen KF mit hatte. Der besondere Reiz an diesem Gipfel ist wohl den optimalen Begrünungszustand zu treffen. (Normal)
Heiko Züllchner "Märtyrer"
Authentifizierter Benutzer
Wohnort: bonum et malum ultra


13.11.2011 02:57
Die Kaminspreize ist kurz vorm Band schon äußerst gewagt! Das könnte schon ein ! wert sein. Schlinge im Rechtsquergang liegt noch gut. Für VI fand ich den Ausstieg ziemlich schwer. Es kommt, wenn man links auf gutem Tritt steht links oben ein kleiner, etwas versteckter, runder Griff, mit dem es dann weiter geht. Den zu finden, ist für VI schon sehr anspruchsvoll und die Seife ist da im Vergleich max.IV, wenn der Miniriss bewertet wird. - (schlecht)
Der Physiker
Authentifizierter Benutzer


06.06.2009 18:31
Gegen diese Ausstiegs-Rollreibungskante sind die üblichen Adrspach-Ausstiege bombenfest und griffig! oU mindestens VI, die Seife ist wirklich Kinderspield dagegen. Zwei meiner Vorredner sprachen von einer "Linksquerung". Es ist wohl die (harmlose) Rechtsquerung gemeint, zumindest beim AW. (Normal)
Claudius Lein
Co-Administrator
Authentifizierter Benutzer


01.10.2007 23:45
Am Band angekommen, macht es sich gut rechts (!) hinten einen super Knoten zu legen - dieser hält nämlich nur auf Links (!), so dass die folgende Linksquerung 100%ig gesichert ist! Die SU an der linken Kante sind eher Verzierung! Aber da das Seil ja eh um den halben Gipfelkopf liegt, ist man sozusagen "bestens" gesichert und auf die Mini-Kiefern im Rücken fällt man eh weich Zum Abgrasen eigentlich gut zu machen... - (schlecht)
gospodin
Authentifizierter Benutzer


26.07.2007 16:08
Zumindest das Buch ist noch recht interessant. Im Rechtsquergang liegt zur Zeit eine Dauerschlinge. Der Kantenausstieg mit Sanduhr ist o.U. auch nicht schwerer als V (vgl. aktueller Heinicke-Klefü). Leider wurden mit Erscheinen des neuen Klefü gleich mal 50% der Wege an diesem Gipfel gesperrt, aber die Talseite ist noch komplett unbeklettert - das wär doch mal was für Joes Baustellenwochenende (Normal)
klettersachse


11.07.2006 22:10
nachdem der etwas in grün gehaltene kamin ausgestiegen, das band nach links gequert und die nun folgende (linke) kante erreicht wurde, fand sich sogar ein relativ guter ausstieg. doch das erst nach reichlichem putzen und säubern der kante mittels stäbchen. die nun freigelegten su'en machen auch eine sicherung an dieser kante mgl. (Normal)
ruwe


05.08.2002 15:03
so schlimm wie die seife fand ich ihn nicht. zumindest nicht so grün! was zum absammeln wenn man mal auf der wanderung ist. (Normal)
klettermaxl
Authentifizierter Benutzer


27.02.2001 07:01
Ein perfekter Gipfel zum dran vorbei gehen, der große Weg macht´s möglich Wenn man Talauswärts geht, kann man ihn sogar links liegen lassen -- (sehr schlecht)
JörgBFH
Moderator
Authentifizierter Benutzer


23.02.2001 00:46
nun ist aber gut !!!!!! -- (sehr schlecht)
JörgB
Authentifizierter Benutzer
Wohnort: Dresden


22.02.2001 21:36
Muss man schon mal absammeln (Normal)
Ausrüstung für Klettern, Bergsport und Outdoor bei Bergfreunde.de kaufen

Anzeige:


Reima - Kid's Aseme - Winterjacke 79.95€ (Bergfreunde.de Shop)

[Neuen Kommentar zu diesem Weg schreiben]


Copyright © 1999-2018 by Andreas Lein