Teufelsturm.de - Klettern im Elbsandsteingebirge

AW [1/I ]

Sprunghorn, Schmilkaer Gebiet

Benutzer

Kommentar

Bewertung

Jens Blaubär


20.03.2023 15:30
Der Sprung ist auf dem Rückweg etwas schwerer, weil leicht nach oben gesprungen wird. Das Seil sollte also am Massiv befestigt auf der Massivseite bleiben. Kraxelei zum anderen Ende des Gipfels mit Überfall (hinzu) und Sprung (rückzu) zum GB Eintrag ist irgendwie die Hauptschwierigkeit dieses Weges. (Normal)
Matthias Jäger
Authentifizierter Benutzer
Wohnort: Riesa


29.12.2019 22:27
Nach dem Sprung geht es linkshaltend hinab, an die Abseilöse gelangt man danach ebenfalls schnell. Von dort wiederum rechts unterhalb eines Felskopfes queren und Sprung auf letzte Riffspitze. Das Gipfelbuch befindet sich tatsächlich ganz vorn. (Normal)
uwe
Authentifizierter Benutzer
Wohnort: Liegau Augustusbad


06.03.2011 21:10
Das schwierigste war bei dem Massivlabyrinth den Einstieg für den Sprung zu finden. Der geht gut, doch zurück ist er etwas schwerer und sollte abgesichert Besprungen werden. Zum GB kommt man auch nur durch Sprung/Übertritt. + (gut)

Anzeige:


Deuter - Astro 250 - Daunenschlafsack 185.16€ 166.64€
10% Rabatt
(Bergfreunde.de Shop)

[Neuen Kommentar zu diesem Weg schreiben]


Copyright © 1999-2018 by Andreas Lein