Teufelsturm.de - Klettern im Elbsandsteingebirge

Mittelweg [IV ]

Waltersdorfer Horn, Rathener Gebiet

Benutzer

Kommentar

Bewertung

Ulrich Schmidt
Moderator
Authentifizierter Benutzer


16.09.2019 05:54
Eigentlich der direkteste Weg mit Linie zum Gipfel und somit erstrebenswert, aber: Wenn - wie aus dem Voreintrag ersichtlich - sogar Große die Sanduhr nicht von gutem Stand aus erlangen ist mal etwas Größengerechtigkeit hergestellt... Es ist so wie Jens schreibt: man steht auf guten Tritten und hat ein oder zwei Züge zur Sanduhr vor sich, die für 4 mit sicherer Schlinge daneben durchgehen könnten, aber nicht mit den Füßen 4 m über dem Boden. Man kann aber an der Stelle wieder umdrehen. Wer nicht über der Schwierigkeit steht sollte das auch tun. (Normal)
Jens Schickhoff
Authentifizierter Benutzer
Wohnort: Berlin


16.07.2013 04:47
Der erste Eindruck täuscht - die Pfeilerkante ist schwer und für den angegebenen Grad nicht zu haben. Ein wackliger Aufrichter in 2m Höhe bringt einen guten Stand, doch die schöne SU ist von dort gerade außer Reichweite, so dass man nochmal wacklig antreten muss. Geht das schief, landet man im Dreck. Vom Absatz dann ein kurzer Kamin, Schrofen, eine Rinne und der Ausstieg vom AW - alles nicht schwer, aber liegen tut auch nichts. Dieser Weg ist keine Empfehlung. - (schlecht)

Anzeige:


Deuter - Gravity Rock&Roll 30 - Kletterrucksack 97.43€ 77.94€
20% Rabatt
(Bergfreunde.de Shop)

[Neuen Kommentar zu diesem Weg schreiben]


Copyright © 1999-2018 by Andreas Lein