Teufelsturm.de - Klettern im Elbsandsteingebirge

AW [III]

Schrammturm, Nördlicher, Schrammsteine

Benutzer

Kommentar

Bewertung

Erik K.


10.05.2021 20:06
Für 3 ist der seitenkamin ein echter Schinder. Die Strukturen sind fast weg und unter der Patina nur Sand. Anstrengend trifft für den Seitenkamin. Bis dahin echt angenehm. - (schlecht)
Erna Sack


22.07.2017 22:25
Bereits am Zustieg über die Spreize wahlweise das Kriechband erahnt der Kletterer, dass die 80-m-Bergfahrt eine besondere werden kann. Die Ahnung wird spätestens beim Erklimmen des Seitenkamins bestätigt. Ja sicher, eine klassische III, das heißt, dort spärlich gesichert und nicht unbedingt das Gefühl wohliger Geborgenheit. Der Weg ist ernstzunehmen. Dass er zudem eindrücklich ist, beweist die Anzahl der Kommentare. (Normal)
QJ
Authentifizierter Benutzer
Wohnort: da hamm


24.10.2016 17:57
Das Nachholen zu Beginn des Seitenkamins ist Pflicht, muss nur nicht an der AÖ sein. Es reichen die gr. Zacken oder die Platte direkt am Seitenkaminbeginn. In den ersten 3 m im Seitenkamin ist mal die III anzunehmen. Ab der einzigen Plattenschlinge im oberen Weg ist es gelaufen. Der im 2012er KleFü enthaltene Vermerk "anstr." kann gestrichen werden. III der klassischen Sorte. + (gut)
Maier Klemens
Authentifizierter Benutzer


20.03.2015 12:22
Im Querband ist man mal exponiert, aber bis zum Seitenkamin alles moderat zu klettern. Der Seitenkamin sieht dann auf 2-3 Meter etwas schrubbiger aus, ist er aber nicht, wenn die noch vorhanden Strukturen nicht weg getrampelt werden. Im KF steht nichts von "anstrengend". (Normal)
Doc
Authentifizierter Benutzer


01.06.2014 22:17
Da kann man ordentlich Kaminmeter machen. In der Hauptröhre schön eisenhaltig strukturiert und völlig unschindig, der Seitenspalt geizt dann eher mit Strukturen, aber auch nicht übermäßig schindig und nie rausfallig. Gibt etliche andere Klettereien dieses Charakters im Gebirge, ohne dass diese das Prädikat "anstrengend" haben, an diesem Punkt war ich etwas enttäuscht, trotzdem ein guter Weg. ++ (sehr gut)
klettersachse


19.06.2009 14:23
das bedauernswerte zuerst: jetzt liegt ein gipfelbuch von 2009, schade eigentlich. der obere teil, sprich der untengenannte seitenkamin ist nicht sonderlich gut gesichert, außerdem sehr anstrengend. für vorsteiger im IIIer- und IV-er bereich eher nicht zu empfehlen. - (schlecht)
xtough
Authentifizierter Benutzer
Wohnort: Heidelberg


04.11.2003 08:50
Zu besagten Platten ist der Kamin grossgriffig und bequem aber auch danach wirds weder schindig noch anstrengend. Wer will, kann unterwegs sogar noch einige Schlingen legen. (Normal)
krohsax
Authentifizierter Benutzer
Wohnort: OZ


24.03.2003 14:09
Für eine Solobegehung empfehlenswert - bis auf den Einstiegsquergang (lange naß) klemmt man immer sicher im Kamin... Belohnung durch etwas älteres GB - Einzelheiten werden nicht verraten. + (gut)
Karsten
Authentifizierter Benutzer


29.06.2001 07:19
Da, wo der Seitenkamin rechts vom Hauptkamin abzweigt, gibt es zwei große Platten, an denen man gut nachholen kann - was wegen Seilreibung und Verständigung auch dringend anzuraten ist. Bis dahin kommt man ganz leicht, das erste Stück des Seitenkamins ist ein schöner klassischer Schinder, wird aber nach oben raus immer besser. (Normal)
JörgBFH
Moderator
Authentifizierter Benutzer


02.03.2001 23:33
Schlot und Seitenschlot - anstrengend. (Normal)
Ausrüstung für Klettern, Bergsport und Outdoor bei Bergfreunde.de kaufen

Anzeige:


AustriAlpin - Micro Mixed Set Alu - Express-Set 18.47€ 15.70€
15% Rabatt
(Bergfreunde.de Shop)

[Neuen Kommentar zu diesem Weg schreiben]


Copyright © 1999-2018 by Andreas Lein