Teufelsturm.de - Klettern im Elbsandsteingebirge

Reibungszauber [* VIIb RP VIIb]

Conradturm, Gebiet der Steine

Benutzer

Kommentar

Bewertung

ulli treptow


02.07.2020 10:01
man sieht von unten den kompletten Wegverlauf; derzeit nicht sandig, nicht grün, nicht rollig bei plaisir-Sicherung! Herrliches klettern! `Ne Sanduhr gab es bei mir nur gleich im Einstiegsbereich, dann R, dann Schlinge um im Querband verkanteten Wurzelrest, dann 2.R, queren nach links (geht direkt sicher nicht für VIIc und dürfte kein Mensch so machen), R und feddich. Toller weg, klare Vorstiegsempfehlung! ++ (sehr gut)
QJ
Authentifizierter Benutzer
Wohnort: da hamm


09.05.2016 08:28
Nein, aktueller Zustandsbericht: keimig, rollig und durch die 3 R attraktiver, als es dann ist. War Modeweg bis zu den End-90ern, als die Bäume bei weitem noch nicht so hoch waren. - (schlecht)
Karl-Reinhart Löwel
Authentifizierter Benutzer
Wohnort: auf Asylsuche


27.04.2003 21:51
S C H L U S S Anzahl der Kommentare ausreichend. ++ (sehr gut)
Uwe K.


27.04.2003 14:05
...am nR gerade zu klettern macht meiner Meinung nach die Schierigkeit aus. (Normal)
krohsax
Authentifizierter Benutzer
Wohnort: OZ


08.10.2002 16:13
sandig - wäre ein thema für verfestiger, um der rasch fortschreitenden erosion einhalt zu gebieten (durch die viel zu vielen sterne wird diese ja noch beschleunigt), aber der weg lohnt diesen nicht. auch früher ohne ring machbare VIIb gewesen. (Normal)
Tillmann Walther


13.09.2002 08:41
Wenn man bei der Unterstützungsstelle direkt über den Ring klettert ist es VIIc. Ein Meter lnks davon hingegen etwa VIIb. + (gut)
Enrico May


23.07.2002 11:14
Der Weg hat für zwei Sternchen wirklich wenig zu bieten und außerdem noch weniger mit Reibung zu tun. Warum ist der nR so angebracht, dass man ihn einhängen muss, während man den schwersten Zug macht? Die Unterstützungsstelle ist wirklich kein Problem mehr. (Normal)
lutz


12.05.2002 12:36
Für sächsische Verhältnisse gut gesichert (mit dem nR), der in Anbetracht des Wurzelrestes durchaus berechtigt ist. Ansonsten schließe ich mich den anderen an: heute keineU und 7b ! ++ (sehr gut)
Ruebezahl


22.11.2001 20:56
Hm, ich hab mich nach diesem Weg gefragt, wo nun eigentlich die Reibung war. =8-( Naja, insgesamt recht schöner Weg, die Baustelle hat sich aufgrund der Riesentritte erübrigt, die Schlüsselstelle ist der Quergang. Das ganze ist nicht schwerer als VIIb, unterm Quergang kann man noch 'ne Schlinge legen (allerdings eher Querriß als Wurzel). + (gut)
Enrico Morelli
Authentifizierter Benutzer


06.07.2001 22:07
Tut mir für einige Leid, aber schon von unten gesehen ist es doch eigentlich schon Schrott!!! und dann mit 2 Sternchen und die Bewilligung für n.R. ist doch die Unverschämtheit komplett, wenn man bedenkt wie in der Vergangenheit Ringe gezogen wurden und erst die Geschichte mit Bernd's Oesen(siehe Höllenhund), dann fällt mir nur noch ein, das KTA herrzlichst zu Grüßen - (schlecht)
steinchen
Authentifizierter Benutzer


05.07.2001 22:08
Für Zwerge wird's am 1.R mal ganz schön schwer, da der nächste gute Griff ein wenig zu hoch ist, aber gut gesichert. Leider ausgelatscht. Es gibt schönere Reibungen. (Normal)
Karl-Reinhart Löwel
Authentifizierter Benutzer
Wohnort: auf Asylsuche


05.07.2001 22:02
RP VIIb, der Ring ist drin. Wie müssen denn wohl bei Steffen-KVU schöne Wege aussehen ??? Eine prima Tour, Rippe (Sanduhr) zu R. Linkshaltend, etwas ausgelatschte Tritte, und hoch zu nR. Band nach links und hoch zu 3. Ring. Rechts kurz überhängend, großgriffig zum Gratweg. Öse. ++ (sehr gut)
SteffenC
Authentifizierter Benutzer
Wohnort: Auf der B170


09.03.2001 00:06
Und der nR wurde vom SBB beschlossen, kommt also in nächster Zeit rein... + (gut)
Alexander Marg
Authentifizierter Benutzer
Wohnort: Dresden


08.03.2001 18:11
wirklich schöne Reibung, war meine 1. VIIc, die leider aber eher VIIb ist. Mit nR (vorher war hier ein kleiner Baum) dann wieder gut gesichert (Normal)
JörgBFH
Moderator
Authentifizierter Benutzer


15.02.2001 14:59
Laut SBB-Seite ist der nR beschlossen. Im übrigen VIIb wäre o.k. + (gut)
SteffenC
Authentifizierter Benutzer
Wohnort: Auf der B170


15.02.2001 12:32
Nichts weltbewegendes. Eine ausgemachte U-Stelle konnte ich nicht erkennen, insgesamt wohl VIIb. Die Wurzeln sind wirklich nicht das gelbe vom Ei, doch hätten sie mich sicherlich gebremst... Statt eines vorgeschlagenen (und abgelehnten) nR würde ich dann schon lieber die vorhandenen R ziehen Jedenfalls kein Sternchenweg (Normal)
klettermaxl
Authentifizierter Benutzer


21.11.2000 13:45
ganz normale VIIb, die Wurzel im Band nach dem Ring ist ok. + (gut)
Claudius Lein
Co-Administrator
Authentifizierter Benutzer


21.11.2000 00:16
Super schöner Weg und auch super gesichert. Die Baustelle am 1.Ring macht sich fast überflüssig, weil die Tritte schon ausgelatscht sind. Nach dem 1. Ring stellt eine Wurzel die Sicherung zum darauffolgenden Quergang dar – man diskutiert hier , ob man nicht einen nachtraeglichen Ring schlägt. Dann geht’s mit Wandkletterei und Sanduhren zum 2. Ring. Dort muss man nochmal anpacken und dann wartet auf dem Grat schon die neue, blinkende Öse +++ (Herausragend)
Ausrüstung für Klettern, Bergsport und Outdoor bei Bergfreunde.de kaufen

Anzeige:


Stubai - Nimbus Kletterhelm - Kletterhelm 75.98€ 64.58€
15% Rabatt
(Bergfreunde.de Shop)

[Neuen Kommentar zu diesem Weg schreiben]


Copyright © 1999-2018 by Andreas Lein