Teufelsturm.de - Klettern im Elbsandsteingebirge

Himmelwärts [** VIIb RP VIIc]

Burgener Turm, Bielatal

Benutzer

Kommentar

Bewertung

Stephan Mißbach
Authentifizierter Benutzer
Wohnort: annaberg


08.11.2020 19:46
Bezogen auf Enrico Morellis Kommentar Frage ich mich, warum man bescheißt wenn vom dritten Ring weg, leicht (wir reden hier von einem halben bis 1m ) links geht?! Man kann es sich natürlich auch noch mal richtig geben und sich rechts halten wenn man mag. 7b bleibt's dennoch. Auch wenn man links klettert. ++ (sehr gut)
TBaumann


01.05.2017 19:47
Hier steigt man flüssig himmelwärts! Klasse Linie in homogener Kletterschwierigkeit. Für gut verlängerte Sicherungen zwischen den Ringen muss man die direkte Linie kurzzeitig etwas verlassen. Sehr lohnenswert! +++ (Herausragend)
tbab
Wohnort: Dresden


28.06.2015 18:48
Wirklich ein klasse Weg. Würde der Gipfel weiter vorne im Bielatal stehen, würde er mit wohl ähnlich oft begangen werden wie die Herkules' Rippe oder das Klavier. Zur zt. liegt wieder (oder noch? - macht aber noch ein soliden Eindruck) eine Dauerschlinge rechts im Loch zwischen 2. und 3. Ring. An den Ringen bin ich nie direkt drüber weg, sondern immer leicht links oder rechts davon (bessere Bandstrukturen). ++ (sehr gut)
Markus Walter


30.05.2010 22:07
Klasse Linie, super Kletterei, immer gute Tritte+Griffe, sehr homogen. VIIb RP=af. Dzt. dicke Dauerschlinge rechts in Loch zw. 1. und 2.R (gut verlängern!). +++ (Herausragend)
Karl-Reinhart Löwel
Authentifizierter Benutzer
Wohnort: auf Asylsuche


05.05.2007 19:49
Dauerschlinge direkt im Wegverlauf wurde entfernt, rechts liegt noch eine, schön verlängern. Eine VIIc-Stelle gibt`s aber auch RP in dieser Route nirgends. ++ (sehr gut)
merks


05.04.2004 08:37
Alte durchgeschnittene Fixschlinge, neue Fixschlinge. Das Loch zwischen 1. und 2.R vermüllt langsam. HS vom Querband weg die Züge bis zum 2.R ist VIIb. Wenn man vom 2. zum 3.R in leichter Linkskurve geht (linke Hand an der Risskante) wird es danach auch nicht schwerer. Vom 3.R weg ist mit 1,85 m kein Problem. Erstaunlich, wie die feinen Bänder dem Sportkletterbetrieb bislang Stand gehalten haben. + (gut)
JörgBFH
Moderator
Authentifizierter Benutzer


19.10.2002 21:57
Sowohl der Pfeiler unterm 1. Ring als auch der am Ausstieg schwanken leicht - Vorsicht! An ein Ende der durchgetrennten Fixschlinge habe ich einen meiner Stricke drangebunden und nochmal verlängert. Hatte damit kaum Seilzug. Echt schöner Weg. ++ (sehr gut)
Steffen
Authentifizierter Benutzer
Wohnort: Radeberg


05.08.2002 13:20
tolle Linie - im Loch zw. 1. und 2.R kann man auch einen eigene 8er Lochschlinge legen, nur der Nachsteiger muss etwas fummeln, dann habe ich auf dem Querband 2m unterm 2. eine Minisanduhrengalerie mit 5er Kevlar gelegt, nach dem 3. bin ich erst leicht links, dann leicht rechts geklettert - bin bei verschiedenen Bedingungen geklettert - ohne Sonne VIIb, in der Sommersonne dann doch eher VIIc +++ (Herausragend)
andreasT
Authentifizierter Benutzer


27.06.2002 13:26
Fixschlinge ist durchgeschnitten, liegt aber noch im Loch (22.6.) und blockiert. weiter rechts und etwa 2m darüber (auf Querband) lässt sich aber eine Knotenschlinge legen. ++ (sehr gut)
xtough
Authentifizierter Benutzer
Wohnort: Heidelberg


26.06.2002 10:32
Die Linie fand ich nicht so toll, da man durch Schlingenmoeglichkeiten immer wieder nach rechts und links gelockt wird. Schnurgerade hoch ist dann ziemlich moralisch. ++ (sehr gut)
Michael
Authentifizierter Benutzer


25.06.2002 22:41
VIIb reicht auch RP. Die Fixschlinge ist weg, aber man kann in dem Loch rechts zwischen 1. und 2. Ring gut was legen. ++ (sehr gut)
steinchen
Authentifizierter Benutzer


04.07.2001 04:07
Ich fand's sogar als VIIb noch relativ leicht. Die Sicherung geht in Ordnung, doch teilweise muß man mal längere Strecken ruhig klettern. Der Kantenausstieg oben ist auch nochmal interessant, den sollte man sich nicht entgehen lassen. +++ (Herausragend)
Enrico Morelli
Authentifizierter Benutzer


29.04.2001 12:22
tolle Linie, perfekte Seilführung, vom 1. zum 2. Ring in Loch Fixschlinge gut verlängern und dannach links kleinen Knoten legen, vom 3. Ring gerade und dann Kante zum Gipfel, die meisten bescheissen vom 3.Ring nach links und schreiben dann auch noch RP ein, der Weg ist eher als VIIb zu sehen, sollte man haben ++ (sehr gut)
Robert Hahn
Authentifizierter Benutzer


07.03.2001 19:17
Sehr gut gesicherter (zw 1.u.2.R liegt sogar noch eine Schlinge)schöner Weg, auch wenn es etwas am Charackter fehlen mag. VIIb reicht aus, da man immer gut auf den kleinen Bändern steht u die Wand leicht liegt. (Normal)
Karl-Reinhart Löwel
Authentifizierter Benutzer
Wohnort: auf Asylsuche


07.03.2001 17:40
Sehr schöne Wandkletterei, gut gesichert, kleine Bielatalbänder. ++ (sehr gut)
Claudius Lein
Co-Administrator
Authentifizierter Benutzer


26.11.2000 13:00
Geiler Weg. Top gesichert und klettert sich top - Bändchen... Erster Ring klingt sich super, vorm 2. Is mal komisch - bleib ruhig - Crux ist am 3.R...tolle Linie... +++ (Herausragend)
Ausrüstung für Klettern, Bergsport und Outdoor bei Bergfreunde.de kaufen

Anzeige:


Deuter - Astro 250 - Daunenschlafsack 185.16€ 166.64€
10% Rabatt
(Bergfreunde.de Shop)

[Neuen Kommentar zu diesem Weg schreiben]


Copyright © 1999-2018 by Andreas Lein