Teufelsturm.de - Klettern im Elbsandsteingebirge

Frühlingsvariante [VIIc]

Dreifingerturm, Schrammsteine

Benutzer

Kommentar

Bewertung

Harri
Wohnort: Schwaben


25.07.2018 09:45
Für Rißfreunde sehr gut geeignet. Es ist eigentlich ein eigenständiger Weg und hat ein Sternchen verdient. + (gut)
Der Physiker
Authentifizierter Benutzer


01.05.2011 23:02
Der Weg ist wesentlich besser und nicht schwerer als das linke "Original". Eigentlich ist die Variante ein eigener Weg, der nur den Einstiegskamin mit dem NO-Weg gemeinsam hat. Rassiger, saugender Handriss, der allerdings ganz schön steil ist. Nach 3 m kleiner Kinderkopf, in halber Höhe der Rissverengung gute 8er (wer überschüssige Kraft hat, kann dort auch eine ringwertige Knoten-SU bauen) und am Ende der Verengung Schiffstau. Ohne die Einstiegs- und Ausstiegsschrofen würde ich 2 Sterne vergeben. + (gut)
Schnapser
Authentifizierter Benutzer


12.04.2011 00:20
Den Kamin fand ich weniger schlimm als befürchtet, links Plattenstrukturen zum treten u innen liegt die ein oder andere Schlinge. Im kl. Überh. Tritte u dann rechtsgängig Schulterriss als Erwärmung zum Band. Dort kann man mit sehr guten Knotenschlingen am Rissbeginn Stand beziehen. Hat den Vorteil, dass der Sicherungsmann bessere Sicht hat u es bei eventuellem Sturz nicht so viel Seildehnung gibt. Der Riss hängt ordentlich, klemmt aber auch mit schmalen Händen hervorragend. Eine Erweiterung in ca. 3m Höhe hat Faustbreite, dort liegt eine entsprechend große Affenfaust. Dann wird der Riss mal kurz schmal u geht darüber wieder auf, in diesem Trichter liegt eine sehr gute 10er, die auch auf den letzten unangenehmen Metern einen Aufschlag auf dem Band verhindern müsste. Somit ist die Sicherung zwar sehr kraftraubend, aber besser als vorher beschrieben. Kurz vor Schluss klappert der Riss, wobei die Füße noch im Überh. stehen. Es gibt rechts im Riss eine Griffschale u dann bin ich an der rechten Risskante gehangelt. Unangenehm, da gerade dort der Fels recht sandig ist. Beeindruckendes Unternehmen für versierte Rissfreunde, wird noch gezählt. + (gut)
krohsax
Authentifizierter Benutzer
Wohnort: OZ


09.06.2004 15:00
Als "gut" würde ich die Schlinge nicht bezeichnen, wirklich Schlingen liegen nur vor und nach dem Riß... Und so ein VIIc-Riß kann schon sehr bösartig sein, auch oder gerade wenn er nur 10 m lang ist... 60 m reichen bis zur Öse, wenn man auf Höhe des Ostrisseeinstieg (bewachsener Absatz) sichert... + (gut)
gospodin
Authentifizierter Benutzer


08.06.2004 21:46
Das Rissvergnügen steht im krassen Mißverhältnis zum Kamingeschrubbe - deshalb nur "gut". Unterwegs im Riss liegt eine gute Schlinge (aber schwer zu legen im Überhängenden). Die Bösartigkeit kurz vorm Rissende kann ich bestätigen. Wird noch gezählt. + (gut)
JörgB
Authentifizierter Benutzer
Wohnort: Dresden


24.03.2001 23:25
Gute (Hand-)rißkletterei. Kurz bevor man in die Scharte kommt, hat der Riß aber etwas bösartiges. + (gut)
Ausrüstung für Klettern, Bergsport und Outdoor bei Bergfreunde.de kaufen

Anzeige:


Edelrid - Cobra 10,3 mm - Einfachseil 97.43€ 87.69€
10% Rabatt
(Bergfreunde.de Shop)

[Neuen Kommentar zu diesem Weg schreiben]


Copyright © 1999-2018 by Andreas Lein