Teufelsturm.de - Klettern im Elbsandsteingebirge

AW [V]

Bergpirat, Rathener Gebiet

Benutzer

Kommentar

Bewertung

Erik K.
Authentifizierter Benutzer


14.09.2016 17:32
Die erste Schlinge (10er Knoten) liegt am Einstieg, damit fällt man nicht in die Scharte. Dann kurz anziehen und stehen, dann Fusselbandschlinge. Danach wieder ein Zug und 11er Rissknoten oder Ufo. Dann der "schwierige" Ausstieg. Hier die linke Hand in den Riss und einen Zug auf die runde Schulter und schon hat man es. Alles in allem nett, kurz und von unten einsehbar. ++ (sehr gut)
ladida
Authentifizierter Benutzer


02.02.2014 11:10
Die ersten 2/3 sehen ja sehr gut aus und sind es, aber dann... das Ende der Hangelrippe empfand ich als sehr furchterregend. Hab mich da mit einem Bein im Riß und eins irgendwie draußen hochgeropt, und mit Dreck als Griff. Das ist so ein Weg den man nur einma solo macht. (Normal)
Stefan F
Authentifizierter Benutzer


18.03.2012 19:00
In dem Weg liegen 2 Kinderköpfe und diverse Knotenschlingen. Es klettert sich sehr schön. Unten ist es immer griffig und die Rippe scharf. Oben kann man den Riss gut klemmen und findet etwas rechts immer gute Tritte. Ich fand es sehr schön. ++ (sehr gut)
QJ
Authentifizierter Benutzer
Wohnort: da hamm


21.05.2007 10:03
Unangenehmer letzter Zug mit runden sandigen Trittmöglichkeiten. Man sollte sich seiner Sache sicher sein. - (schlecht)
Scharschi


08.04.2007 19:47
Ich fand den Weg nicht schlecht und die Absichrung ist meiner Meinung nach auch gut. (3 Schlingen) Es gibt schwerere Fünfen. + (gut)
Bertram


01.11.2005 15:04
Am Einstieg eine Schlinge und an der Hangelrippe eine sichere Schlinge; immer schön hangeln und auch oben außen bleiben - kurzer aber netter V-er Weg. + (gut)
mafi
Authentifizierter Benutzer
Wohnort: Dresden


13.10.2005 16:31
Schlinge habe ich keine hinter die Rippe gelegt - erschien mir alles unzuverlässig. (Normal)
Enrico May


17.10.2002 18:24
Ich erinnere mich an eine ganz passable Absicherung. Mein Bergfahrtenbuch erzählt was von Bandschlinge, Affenfaust und 11er-Rißschl. Nette, kleine Boulderrippe, das schwerste oben, wo die Rippe zunehmend rund wird. + (gut)
Claudius Lein
Co-Administrator
Authentifizierter Benutzer


19.07.2001 01:05
Oben liegt erst ne Schlinge hinter der runden Rippe, die man mal anhangeln muss - diesen Abhaggipfel muss man sich auch erst mal verdienen! (Normal)
Enrico Morelli
Authentifizierter Benutzer


18.07.2001 15:17
ich fand es eher kurz und unschön, keine Empfehlung, nur zum abhaken, eher ein "Sammelgipfel" (Normal)
JörgBFH
Moderator
Authentifizierter Benutzer


02.04.2001 09:59
Anspruchsvoll & nur mäßige Sicherung. (Normal)
Ausrüstung für Klettern, Bergsport und Outdoor bei Bergfreunde.de kaufen

Anzeige:


Petzl - Tikka - Stirnlampe 29.19€ 16.05€
45% Rabatt
(Bergfreunde.de Shop)

[Neuen Kommentar zu diesem Weg schreiben]


Copyright © 1999-2018 by Andreas Lein