Teufelsturm.de - Klettern im Elbsandsteingebirge

Südwestweg [* VI]

Burgener Turm, Bielatal

Benutzer

Kommentar

Bewertung

Inubis


04.03.2019 08:23
Ist quasi alles gesagt: Die Schwierigkeit liegt in der Wand nach dem Einstiegskamin bis zum Loch. Dort liegt am Ende der Wandfalte(=Kamin) eine super Schlinge um einen Kopf und dann noch mindestens zwei Rißschlingen im weiteren Verlauf. Direkt am Loch ist der Ring platziert - ab dort ist es dann einfach. Man sollte wie bei "Himmelwärts" darauf vorbereitet sein, dass der Sandstein im mittleren Wandteil ungewöhnlich wenig Feuchtigkeit aufnimmt. Mit schwitzigen Händen ist das gerade bei den Reibungszügen im direkten Sonnenschein eher unangenehm. ++ (sehr gut)
Schnapser
Authentifizierter Benutzer


04.10.2016 16:22
Kann Flaschis Empfehlung nur unterstreichen - AV machen! Dann bietet der Weg eine wunderbare natürliche Linie, ist aus einem Guss und in einem Zug durchsteigbar. Dafür sollte man aber den R entweder stark verlängern oder (besser) stattdessen die guten Knotenschlingen auf gleicher Höhe legen. Der gesamte Weg ist mit vielen Schlingen gut zu sichern, wichtig ist ein sehr dünner Knoten (3-4mm) für die rissarme Verschneidung unterm R. ++ (sehr gut)
Flaschi
Gelöschter Benutzer
Benutzer gesperrt


25.09.2009 20:08
Wem der Ausstieg zu leicht ist, dem sei die AV empfohlen. Sie bietet sehr schöne Kletterei, die mit ihrer Schwierigkeit besser zum unteren Wegteil passt. ++ (sehr gut)
Heiko Rosenkranz


31.10.2007 22:29
Der Einstieg in die Wand nach dem Einstiegsrisskamin ist knifflig. Trotz der von JörgB beschriebenen Sicherung folgen zwei moralische Reibungstritte. Danach entspannt sich die Lage. + (gut)
Enrico May


27.03.2003 22:05
Irgendwie fand ich, hatte der Weg nicht so richtig einen Guss, das Stück zum Ring war mindestens moralisch schwer, der Rest danach fast schon eine lange Treppe (na gut, etwas untertrieben - aber höchstens noch ein Zug ist mal schwerer als III). Aber trotzdem ein schöner Weg. + (gut)
JörgB
Authentifizierter Benutzer
Wohnort: Dresden


16.03.2003 21:39
Die Schwierigkeit ist die Wand nach dem Einstiegsrißkamin. Am Ende des Risses liegt eine 8er in einem Loch und darüber noch eine mäßige 4er und dann muß man mal tapfer lossteigen. Weiter oben am R vorbei ist dann leicht. + (gut)
Karlchen


01.04.2002 22:17
Toller Weg. - Der Einstiegskamin ist mal interessant, HS danach Rippe zum R (ohne vernünftige Sicherung), danach leichter z.G. ++ (sehr gut)
klettermaxl
Authentifizierter Benutzer


08.04.2001 19:20
Großartige Wandkleterei. Um die Sicherung sollte man sich kümmern, aber dazu gibt es genügend Möglichkeiten. Ab dem Riß bzw. Kamin ist die Schwierigkeit vorbei. ++ (sehr gut)
Ausrüstung für Klettern, Bergsport und Outdoor bei Bergfreunde.de kaufen

Anzeige:


Deuter - Astro 250 - Daunenschlafsack 185.16€ 166.64€
10% Rabatt
(Bergfreunde.de Shop)

[Neuen Kommentar zu diesem Weg schreiben]


Copyright © 1999-2018 by Andreas Lein