Teufelsturm.de - Klettern im Elbsandsteingebirge

Super-Dieckmann [* VIIIc RP IXa]

Fluchtwand, Schmilkaer Gebiet

Benutzer

Kommentar

Bewertung

ThomasW
Authentifizierter Benutzer


10.06.2020 20:08
Die Stelle am 2.R ist m.E. nicht für VIIIc kletterbar. Für Kleinere sowieso nicht, da sie den schlechten Eisenbuckel gar nicht erst erreichen. Ich habe die Variante gewählt, ca. 1m links vom 2.R die Platten mit links halten und damit rechts den Untergriff im Dächlein erreichen. ++ (sehr gut)
Der Physiker
Authentifizierter Benutzer


08.11.2015 23:25
Die Crux am 2. R. kann man schon für VIIIc klettern, zumindest wenn man das Glück hat, das wirklich versteckte positive Loch über der Rippe zu finden. Danach begeisternde, etwas unübersichtliche Kletterei an kleinen, für Schmilkaverhältnisse sehr festen Leisten. ++ (sehr gut)
AndreasE
Authentifizierter Benutzer


24.04.2006 10:24
Zumindest dürfte der Weg jetzt ausbruchsicher sein... Die Auflage überm 2.R zu pressen, kann auch als 8c durchgehen, allerdings wird es für Kleinere auch eine Herausforderung sein, diese zu erreichen. Sehr schön noch der wacklige Antritt überm 3.R, welcher noch mal beherztes Steigen erfordert. ++ (sehr gut)
Karl-Reinhart Löwel
Authentifizierter Benutzer
Wohnort: auf Asylsuche


05.06.2005 17:55
Der Einschätzung von Klettermaxl, die Schwierigkeit läge am 1. Ring, trifft absolut nicht zu. Durch den bedauerlichen Ausbruch der wichtigsten Griffmöglichkeit links vom 2. Ring ist der Weg fair geklettert IX, denn man muß einen kleinen Buckel über der gelben Ausbruchstelle halten und daran sehr trittarm hochlaufen. Die kleine Rippe bekommt man dann eigentlich in die falsche Hand, wenn man Glück hat, schnappt man dann das gute, tiefe Loch darüber. Danach heißt es ruhig bleiben. Es folgen immer recht gute Griffe und Tritte, aber hängt über. Den 3. Ring besser etwas von links anklettern, da auch hier zwei gute Einhänge-Griffkanten von randalierenden Trampeltieren abgefetzt wurden, eigentlich angesichts des schwarzen, festen Felses dort unfassbar. Wenn Leute aber auch mehrere Grade über ihrer Leistungsgrenze topropen, wird das so weitergehen. + (gut)
xtough
Authentifizierter Benutzer
Wohnort: Heidelberg


19.04.2004 09:12
Am 1.R mangels brauchbarer Struktur am besten dynamisch vom markanten Eisenknuppel nach rechts hoch ins naechste Band schnappen. Nach einem weiteren, aber leichteren Zug dieser Art ins naechste Band laesst sich der 2.R eingedreht schon recht entspannt klinken. Mangels besagter Platten am 2.R bin ich 2m Links zu den Henkeln, ca. 2m hoch und am einsetzenden Dach wieder zur Hangel ueberm 2.R in die Linie. Kostet aber ganz schoen Strom. Danach steht der Kompromiss zwischen Schlingen basteln oder durchziehen. Da ich mir letzteres nicht recht traute und fuer ersteres nach einigen Stuerzen die Kraft fehlte, war mein Schicksal besiegelt. ++ (sehr gut)
neumaex


18.11.2003 07:37
Ja, Platte am 2.R fehlt, da hat wohl irgendjemand mal aus lauter Verzweiflung den Allrad eingeschaltet .... Ist nun HS oder Abseil- bzw. A0-Punkt, je nach Einstellung. (Normal)
Wuschel


17.11.2003 16:25
Wie klettert man die Stelle am 2.R.? Für VIIIb wohl nur mit Armspanne >2,50m zu bekommen oder ist da was weggebrochen (Platte links)? ++ (sehr gut)
Andrew


17.01.2002 21:00
Für ganz Ausgeruhte gibt es noch eine Sanduhr unter dem 3. Ring. Sonst sollte man flockig durchsteigen. ++ (sehr gut)
Franz


14.01.2002 16:45
Der Weg ist richtig schön. Zum Teil muss man sich mal ganz schön festhalten. Zum Beispiel um über diesen kleinen Bauch zu kommen. Vom komischen Einstieg sollte man sich nicht abschrecken lassen. Danach wirds dann um so besser. ++ (sehr gut)
klettermaxl
Authentifizierter Benutzer


08.07.2001 17:34
Hauptschwierigkeit gleich am 1.Ring. Ziemlich technisch, Fingerlöcher und schlechte Leisten zum antreten. Schade, daß schon einen Meter weiter links große Knirpel anfangen, daß nimmt dem Weg etwas die Linie. Zum 2.Ring schon steil, am 2. zwei (fast schon böse) Längenzüge. Vom 2. zum 3. dann anstrengend und relativ weit. Links vom 3.Ring ist ein großer Einhängehenkel, den man beim heranklettern nicht vermutet! Für RP muß man einiges mitbringen, da dürfte 8c sogar schon recht straff bewertet sein. ++ (sehr gut)
Ausrüstung für Klettern, Bergsport und Outdoor bei Bergfreunde.de kaufen

Anzeige:


Edelrid - Cobra 10,3 mm - Einfachseil 97.43€ 87.69€
10% Rabatt
(Bergfreunde.de Shop)

[Neuen Kommentar zu diesem Weg schreiben]


Copyright © 1999-2018 by Andreas Lein