Teufelsturm.de - Klettern im Elbsandsteingebirge

AW [* IV]

Hirschgrundkegel, Rathener Gebiet

Benutzer

Kommentar

Bewertung

Maier Klemens
Authentifizierter Benutzer


22.05.2023 13:03
Also "der große Überhang" ist über dem 2.Band. Die Crux dorthin ist der kurze Riß. Der "Seilzug" lässt sich durch die Querung und die "Felsreibung" nicht vermeiden. Ein Stand am großen Überhang (große SU) ist daher vernüftig. Die Sandigkeit, besonders im Einstig, ist typisch für Rathen. Schlingen liegen m.E. ausreichend. + (gut)
Claudius Lein
Co-Administrator
Authentifizierter Benutzer


15.09.2009 07:25
Im unteren Teil sehr sandig, brüchig und wenig gut gesichert, ab der Mitte wird beides besser (1m links vom Riß große SU, ein Band darüber dicke Kevlar-SU hinten im Riß). Mit Rißkletterei hat das Ganze herzlich wenig zu tun. Wir sind versehentlich ein Band später nach rechts gequert (siehe Erwähnung zur Nordvariante IV), was einerseits den Nachteil hat, dass man noch mal ein eigenartiges Rißstück bewältigen muss, aber den Vorteil bürgt, dass man auf dem 2.Band perfekt nachholen kann (viel Platz + fette SU) und der Rest dann nur noch III ist. FAZIT: Für IV gar nicht mal leicht, etwas muchtig, aber sehr originelle und klassische Wegführung (hierfür gibts allein das "gut"). + (gut)
Der Schober
Authentifizierter Benutzer
Wohnort: http://schwindelfrei.info


11.05.2008 09:43
aufgrund des recht bröseligen und mäßig abzusichernden einstiegsrisses nicht unbedingt ein sternchenweg - auch den risskringel im kkf konnte ich nicht nachvollziehen (habe im riss einmal geklemmt, sonst ist der komplett großgriffkletterei)... die querung in die talseite und die griffige wandkletterei dort sind dann freilich recht hübsch. zur seilführung ist es vermutlich am besten an blöcken auf dem überwölbten band nachzuholen, will man durchsteigen, sollte man nach rissende (gr. su) keine weiteren schlingen mehr legen. + (gut)
Flocki
Authentifizierter Benutzer


08.08.2002 17:41
Daß die Emporkante schöner und lohnender als der AW (orig.) ist, stimmt in jedem Fall. Aber wenn man im AW oben nicht um den Turm quert, sondern gerade z.G. geht (Nordvar.), hat auch der AW eine tolle Linie. Der Vollständigkeit der DB wegen...und weil das wirklich lohnt, werde ich die Nordvariante nochmal getrennt eingeben. + (gut)
flueggus
Authentifizierter Benutzer
Wohnort: darheeme


08.08.2002 16:20
Hatte bei meinem ersten Versuch dort auch erstmal einen Sack aufgehangen. Beim zweiten 2 Jahre später fiel mir der Weg immer noch nicht ganz leicht. Außerdem ist's ziemlich sandig und auch sonst nicht so toll. Die Emporkante ist in jedem Fall einfacher und wesentlich schöner. (Normal)
Enrico Morelli
Authentifizierter Benutzer


18.07.2001 15:04
steht mit Sternchen im Klefü!? aber ich fand es irgend wie komisch, schon der kurze steile Risseinstieg, danach weit in Richtung Talseite! na ja..., war für mich nicht so dolle, irgendwie auch schwehr für IV (Normal)
Ausrüstung für Klettern, Bergsport und Outdoor bei Bergfreunde.de kaufen

Anzeige:


Deuter - Astro 250 - Daunenschlafsack 185.16€ 166.64€
10% Rabatt
(Bergfreunde.de Shop)

[Neuen Kommentar zu diesem Weg schreiben]


Copyright © 1999-2018 by Andreas Lein