Teufelsturm.de - Klettern im Elbsandsteingebirge

Predigerwand [* VIIa (VIIIa)]

Kapellenwandwächter, Schmilkaer Gebiet

Benutzer

Kommentar

Bewertung

Christoph Tanneberger
Wohnort: Sebnitz


25.06.2023 20:48
Das alte Ringloch ist wieder zu und ordentlich bauen (ohne straff im Ring zu sitzen) ist auch schwierig. Gesackt. + (gut)
ladida
Authentifizierter Benutzer


08.07.2021 15:41
Jetzt ist der Weg o.U. gut machbar. Aber auch nur weil das alte Ringloch offen gelassen wurde (sehr gut mitgedacht vom Offenlasser). Ich kann mich allerdings nicht entscheiden ob es so b oder c ist. VIIb,5? Auf jeden Fall ist es ne schöne kleine Reibung. Gilt das Angebot mit dem Maß noch? + (gut)
ThomasW
Authentifizierter Benutzer


07.06.2021 18:15
Ich freue mich schon auf das Bier von CrazyStoneChris. Der Zug ist aus meiner Sicht für VIIc machbar, auch meine Nachsteiger haben es alle hinbekommen. Im Gipfelbuch gibt es auch mehrere oU-Eintragungen. + (gut)
CrazyStoneChris
Wohnort: Struppen


20.08.2007 19:30
Der Weg sieht besser aus, als er ist. Er ist nun am 1.R für den 7er-Bereich o.U. unlösbar (geworden). Dem nächsten RP-Ersteiger gebe ich ein großes Maß Gerstensaft (o.ä. seiner Wahl) aus ). Die Auflagen rechts vom R sind rollig und klein, das Abheben ist schwierig. ...Mit Unterstützung klappt es am 1.R ohne weiteres. Keine Empfehlung. (Normal)
Claudius Lein
Co-Administrator
Authentifizierter Benutzer


01.05.2007 13:41
F. Heinicke hat im GB vermerkt: "o.U. = VIIIa..." Wobei ich denke, dass der Einzelzug mit dem immer runder werdenden Untergriff auch VIIIb sein könnte. Der Rest ist dann rollige VIIer-Reibung. Ich denke VIIa (VIIIa-b) könnte passen. Wer hat sich eingentlich die völlig unsinnige RP Bewertung ausgedacht!? + (gut)
Ruediger


18.07.2004 16:45
Wie der Einstieg als VIIb zu haben ist, bleibt ein Rätsel. Selbst bei 196cm ist das erreichte Band nicht wirklich ein Griff, und bei 28 grad schwitzt man einfach raus. Der Rest ist eine super VIIa Reibung. + (gut)
Karl-Reinhart Löwel
Authentifizierter Benutzer
Wohnort: auf Asylsuche


18.07.2004 08:07
Das saubere Überklettern der Passage am 1. Ring ist für auch für VIIc nicht zu haben, da die Tritte rechts, die miesen Auflagen links sind. Die sauberste Lösung ist also wirklich auf den Baumann zu steigen und den Weg als VII a zu klettern. + (gut)
cbo
Authentifizierter Benutzer
Wohnort: Mittelerde


12.04.2004 16:15
Im angefeuchteten Zustand bzw. am Jahresanfang geht auch der "Rest" nicht (wirklich). (Normal)
Alexander Marg
Authentifizierter Benutzer
Wohnort: Dresden


23.09.2002 05:02
Tja ich bin am Ring gescheitert. Ich stand am Ring und stand und stand, also VIIb ? (Normal)
klettermaxl
Authentifizierter Benutzer


08.08.2001 15:46
Das ist die "Heinicke"-Schwierigkeit. Laut KompFü VIIa(VIIc) ist schon realistischer, aber immer noch knackig. Die U-Stelle ist ein krampfiger Einstiegsboulder (links vom Ring, hat man die meisten Chancen). Mir ist´s nicht gelungen, was laut Gipfelbuch vielen passiert. Ansonsten eine nette und gut gesicherte Reibungsgeschichte, nicht schwerer, als VIIa. + (gut)
Ausrüstung für Klettern, Bergsport und Outdoor bei Bergfreunde.de kaufen

Anzeige:


Stubai - Klettersteigset Basic Connect 2 - Klettersteigset 77.93€ 62.34€
20% Rabatt
(Bergfreunde.de Shop)

[Neuen Kommentar zu diesem Weg schreiben]


Copyright © 1999-2018 by Andreas Lein