Teufelsturm.de - Klettern im Elbsandsteingebirge

Westelriß [VIIa]

Moses, Kleiner Zschand

Benutzer

Kommentar

Bewertung

Karl der Käfer


11.12.2008 12:34
Die Hangel unten ist kompakt und auch wenn nicht unbedingt leicht, dann zumindest keinesfalls schmierig wie andere Teile des Gipfels. Auch kann man gut den Fuß reinstellen, insbesondere im oberen Teil der Hangel. Dort wo die Hangel in eine Rissrinne übergeht, liegt ne ordentliche Schlinge (nicht mal die erste), auch Kinderkopf könnte passen. Schwerste Züge direkt am Ring, die in der WEgbeschreibung erwähnte kleine SU danach ist nutzlos, denn man kann beim Legen schon über den Gipfelkopf schauen - einmal engfasst und man ist oben. (Normal)
Ulrich Schmidt
Moderator
Authentifizierter Benutzer


01.06.2005 16:51
Da der Gipfel jetzt wirklich fast ganz unter den immer größer werdenden Bäumen verschwunden ist sind alle Wege grün und matschig. Der Westelriß ist noch der trockenste, aber selbst bei diesem ist der Riß zum Ring moosig und daher die Schwierigkeit zum Ring hin. + (gut)
Alexander Marg
Authentifizierter Benutzer
Wohnort: Dresden


14.08.2001 08:30
ich habe auch etwas gestaunt, wie schwwer das Teil ist. Unten Hangel oben Wand. Crux ist nach dem Ring. (Normal)
ruwe


13.08.2001 22:24
Zum Ring ist schon mal anspruchsvoll, aber er beruhigt doch sehr. Kräftig! (Normal)

Anzeige:


Deuter - Astro 250 - Daunenschlafsack 185.16€ 166.64€
10% Rabatt
(Bergfreunde.de Shop)

[Neuen Kommentar zu diesem Weg schreiben]


Copyright © 1999-2018 by Andreas Lein