Teufelsturm.de - Klettern im Elbsandsteingebirge

Talweg [VIIc]

Ziegenrückenturm, Rathener Gebiet

Benutzer

Kommentar

Bewertung

Flocki
Authentifizierter Benutzer


19.08.2004 10:51
Mit der Sicherung muß man nicht bis zu den von Th. beschriebenen Schlingen warten. Teilt man die Hangel in 2 Segmente ein, so sind die ersten 3m li.geneigt, die zweiten rechts. Am Beginn des rechtsgeneigten Stückes kann ein 10mm-Knoten versenkt werden. Allerdings sollte man dann besser nochmal absteigen und relaxen, wegen des "Akkus", der hier tatsächlich schnell leer ist. Am Ende der eigentlichen Rippe kann man auch noch ein Stück gerade weiter klettern, auch wenn man sich nicht für die "Direkte" entscheidet. Immerhin folgen auf die Rippe schöne Rißspuren und Plattenschlingen. An einem markanten Band bilden die Platten durch Zusammenschluß eine große SU. Von hier kann man waagerecht zum Ring queren. (Normal)
Th.
Authentifizierter Benutzer
Wohnort: Einflugschneise


04.11.2001 00:14
o.U geht's unten ganz schön zur Sache, da ist der Akku am Ende der Hangelrippe gleich leer. Zum Glück liegt dort 'ne gute SU (Kevlar fädeln). Vor der Fädelei kann eine Art Zacken/Knotenschlinge ganz schnell gelegt werden (Band oder 8mm);dann kurz rechts queren und gelaufen. (Normal)

Anzeige:


Hanwag - Banks II Lady GTX - Wanderschuhe 194.91€ 116.95€
40% Rabatt
(Bergfreunde.de Shop)

[Neuen Kommentar zu diesem Weg schreiben]


Copyright © 1999-2018 by Andreas Lein