Teufelsturm.de - Klettern im Elbsandsteingebirge

Vogelfrei [VIIc]

Kampfturm, Grosser Zschand

Benutzer

Kommentar

Bewertung

Flaschi
Gelöschter Benutzer
Benutzer gesperrt


16.07.2011 21:47
Der Weg lässt sich nach wie vor sehr gut klettern. Zwar nicht alles superfest, aber von Bruch kann keine Rede sein. Es hält alles, was man anfassen oder betreten muss, selbst bei Mastschweinen. ++ (sehr gut)
Reiner
Authentifizierter Benutzer
Wohnort: Struppen


14.04.2009 08:38
habs jetzt mal probiert...ich weiß nicht wie es noch gehen soll! da kann man ja gar nix mehr anfassen! Ich bin nicht zimperlich, aber das ist richtig bruch...kann man weglassen! -- (sehr schlecht)
Karl-Reinhart Löwel
Authentifizierter Benutzer
Wohnort: auf Asylsuche


24.07.2004 19:39
Nachdem ich die Tour wieder mal geklettert bin, war ich entsetzt, dass von den paar Begehungen lt. Gipfelbuch der Weg derartig zerbröselt wurde. Da zudem ein erheblicher Teil der Wand vollkommen mit Sand überrieselt ist, kann man kein "gut" mehr vergeben. (Normal)
Ulrich Schmidt
Moderator
Authentifizierter Benutzer


01.09.2002 20:11
Zu Flaschis Kommentar wäre zu ergänzen daß unter dem Loch vom Dietrichweg eine dicke Sanduhr (verlängern) den R gut ersetzen kann. Und der Ausstieg von Richtig Vogelfrei links über die große Platte ist schon direkter als das (natürlich verlockende) Ansteuern des letzten R von Vogelfrei. Der Direktausstieg ist auch sehr gut gesichert: die schon erwähnte Plattenschlinge und 1,5 m drüber eine 100%ige Banschlinge im Rinnenauslauf. (Normal)
Jens E.


01.08.2002 20:29
Ich habe den Weg auch so geklettert , wie von Karl-Reinhart beschrieben.Da kommt man nicht in die Versuchung , am Ausstieg in die sich darunter befindliche Plattenschlinge reinzurasseln.Aber so steht der Erstbegeher eben zweimal im Fehrmann , bringt vermutlich mehr Ruhm als eine sinnvolle Linienführung. + (gut)
Flaschi
Gelöschter Benutzer
Benutzer gesperrt


28.07.2002 21:19
Es ist nicht sinnvoll, den Dietrichwegring einzuhängen. Der vorletzte R des Originalweges könnte einer sinnvolleren Verwendung zugeführt werden. Den Ausstieg von " Richtig vogelfrei" sollte man unbedingt durch den Originalausstieg ersetzen, da dieser origenelle Kletterstellen bei guter Absicherung und festem Fels bietet. (Normal)
Paulaner
Authentifizierter Benutzer
Wohnort: Am Nockherberg


22.07.2002 16:22
Die Kombination aus "Vogelfrei" und "Richtig Vogelfrei" ist meines Erachtens nach die einzig logische Variante/Linie. Es macht keinen Sinn, vom 2.R. des Originalweges nochmals weit nach rechts zu queren, um anschließend wieder linksansteigend zum 4.R. zu klettern. Bei der direkten Variante macht es ebenso wenig Sinn, 1,5 Meter links am 4.R. vorbeizusteigen, nur des eigenständigen Ausstieges willen. Also: vom Sandband (R) immer gerade hoch an weiteren 3R vorbei. (Normal)
Werner-Michael


21.05.2002 22:01
Ja,ja so schnell kann´s gehen mit einer falschen WB. Man kann soviele R einhängen wie man will, nur sollten es eben die Richtigen sein. So kann´s passieren das man schwere Passagen ganz weg läßt und die "normalen Menschen" queren wo´s gerade hoch logisch ist, siehe "Richtig Vogelfrei". + (gut)
Karl-Reinhart Löwel
Authentifizierter Benutzer
Wohnort: auf Asylsuche


21.05.2002 14:20
Nach einer Info von Christian Glaser habe ich eine Kombination aus "Vogelfrei" und "Richtig Vogelfrei" geklettert und beschrieben, die aber logisch ist und sicherlich auch von anderen Partien so gemacht wird. Bezüglich Schwierigkeit korrigiere ich mich auf RP VII c. + (gut)
Karl-Reinhart Löwel
Authentifizierter Benutzer
Wohnort: auf Asylsuche


08.05.2002 22:13
Jeder normale Mensch klettert so, wie es im Heinicke-KF steht: Zum Loch vom "Dietrichweg", Ring schön verlängern, Quergang durch eine mehrere Meter lange Sandwüste nach rechts. Dann gerade zum 1. Ring des Weges, etwas rechtshaltend zum 2. Ring, gerade zum 3. Ring, weiter gerade zu Querband, 7er Knoten, kurze Reibung rechts am 4.Ring vorbei zu Eisenband, Durchstützen und linkshaltend z.G. Ingesamt eher VII b., leider z.T brüchig. + (gut)
Werner-Michael


27.12.2001 22:39
VORSICHT ! WB im neuen Heinicke-Führer falsch! "Vogelfrei"hat 4R,der R vom "Dietrichweg" wird nicht mit benutzt,man steigt gleich rechts zum 1.R,vorher guten Schlingen. "Richtig Vogelfrei"(Dir.Var.)geht vom 2.R gerade hoch,lt. Klefü also vom 3.! + (gut)
Ausrüstung für Klettern, Bergsport und Outdoor bei Bergfreunde.de kaufen

Anzeige:


Hanwag - Banks II Lady GTX - Wanderschuhe 194.91€ 116.95€
40% Rabatt
(Bergfreunde.de Shop)

[Neuen Kommentar zu diesem Weg schreiben]


Copyright © 1999-2018 by Andreas Lein