Teufelsturm.de - Klettern im Elbsandsteingebirge

AW [III]

Gratturm, Kleiner, Schmilkaer Gebiet

Benutzer

Kommentar

Bewertung

BVGranReserva


17.11.2019 17:28
Für kleine Kletterer ist der Einstieg für III definitiv nicht zu haben. Und auch mit der nötigen Länge muss man an der kleinen Rippe sowie mit Hilfe des rechten Fingerlochs schon mal gut zupacken und dann auf den sandigen Tritten solide stehen können, bevor man es in das Kamininnere schafft. Insgesamt ein für die Kürze doch abwechslungsreicher Weg auf einen wenig besuchten Gipfel. + (gut)
Matthias Jäger
Authentifizierter Benutzer
Wohnort: Riesa


31.10.2016 18:16
Schwierigkeit unten eher frontal anklettern und dann links hinein. Auf einem Kaminband habe ich mich nochmal gedreht, oben machte es sich anders herum besser. Auch solo ohne böse Falle, das Rüberziehen zum Gipfel geht schon auch. Dann sofort Abseilöse klinken. + (gut)
Tillmann Fünfstück


25.04.2011 23:29
Wenn man solo unterwegs ist, ist es wahrscheinlich angenehmer, oben im Kamin zu bleiben, weil nicht ganz so luftig. Der Einstieg als Einzelzug ist am schwersten, aber halt noch unten... (Normal)
Flocki
Authentifizierter Benutzer


10.06.2010 13:09
Im Gegensatz zu S.Krause würde ich rechtsgängig in den Risskamin treten, das erspart jegliches hohe Antreten. Rechts am Riss liegt dabei eine gute Knotenschlinge in einer Rissspur, die den Einstieg sichert. Oben raus empfielt es sich Schobers Rat zu folgen, weil man dann noch eine lange Bandschlinge über den nordseitigen Pfeiler legen kann. So ist auch der Ausstieg top gesichert. + (gut)
gospodin
Authentifizierter Benutzer


28.08.2008 00:02
Das schwierigste ist nicht der Einstieg, sondern der Zustieg zum Gipfel. Hat man diesen gefunden und bewältigt sollte man auch die Rissstelle am Kaminseinstieg meistern. (Normal)
Der Schober
Authentifizierter Benutzer
Wohnort: http://schwindelfrei.info


19.07.2004 07:25
...bliebe noch zu erwähnen, dass sich als ausstieg -statt dem oben doch recht unangenehm wirkenden kamin - der weg über beschriebenen talseitigen pfeiler (oben noch ein leichter (ca 3) zug um auf die kante zu kommen) anbietet. in dieser variante ganz nete 3 - schwierigkeit einstieg (mit guter 11er schlinge in loch) + (gut)
LutzF
Authentifizierter Benutzer
Wohnort: Dresden


02.07.2002 20:56
Doch, es gibt eine Schlinge! Einfach eine 11-er Affenfaust weit in den Spalt zwischen Hauptgipfel und talseitig angelehntem Pfeiler werfen- der Nachsteiger wird ihn schon holen... (Normal)
Stefan Krause


10.04.2002 07:40
Das schwierigste ist der Einstieg. Links im Kamin kleine Rippe, rechts klemmen und mit rechts in Ohrenhöhe antreten- rein in den Kamin, der ober recht eng wird. Wir haben keine Schlinge gefunden. (Normal)
Ausrüstung für Klettern, Bergsport und Outdoor bei Bergfreunde.de kaufen

Anzeige:


La Sportiva - Women's Mythos Eco - Kletterschuhe 115.95€ (Bergfreunde.de Shop)

[Neuen Kommentar zu diesem Weg schreiben]


Copyright © 1999-2018 by Andreas Lein