Teufelsturm.de - Klettern im Elbsandsteingebirge

Sonnenseite [VIIa]

Waltersdorfer Horn, Rathener Gebiet

Benutzer

Kommentar

Bewertung

QJ
Authentifizierter Benutzer
Wohnort: da hamm


20.10.2014 14:17
Perfekt wird der Weg durch Ignorieren des Quergangs, vielmehr einem kleinen Zug nach li zum R der Scherbelwand und deren A. ++ (sehr gut)
QJ
Authentifizierter Benutzer
Wohnort: da hamm


06.08.2012 06:09
Achtung: Wo die erste gute Schlinge in 5 m über Boden liegt, wohnt Familie Bilch mit Nachwuchs. Zeter und Mordio sind angesagt, schaut man ins Loch. Dem Vorbeiklettern rechts auf der Wand sollte jeder, der einsteigt, gewachsen sein. Nicht schwerer und und durch ein paar dünne Rissschlingen absicherbar. + (gut)
Markus Walter


11.08.2009 04:41
Bis zum R deutlich leichter und auch besser gesichert als die benachbarte SW-Wand. Die logischste Linie ist dann sicher von der SU (es gibt mehrere, aber im KF gemeint ist sicher die auffällige, armstarke, sandige) nur ca. 1 Schritt rechts und dann rechtsansteigend an guten Griffen für VIIa durchaus gängig und auch gut gesichert (es kommt nach ca. 3m linkerhand noch eine ganz annehmbare, etwas mühsam zu fädelnde SU) in ziemlich direkter Linie zum 2.R der SW-Wand. An diesem rechts vorbei z.G. kommt insg. VIIa gut hin und ergibt eine schöne Linie mit durchweg recht netter Kletterei. + (gut)
Mehnert, Heiko


04.05.2006 09:42
Bis zum R gut zu sichern. HS nach R (Reibungskletterei). Die dann folgende Wand läßt sich an großer Zacke und der (langsam zerfallenden) SU sichern. Leicht rechtsansteigend zur "SW-Wand" kommt noch eine gute SU (verlängern)und dann nR der "SW-Wand". Recht lange Tour mit abwechslungsreicher Kletterei, m. M. Länge 35m. (Normal)
Robert Hahn
Authentifizierter Benutzer


28.06.2002 04:59
...wenn man von der SU einen Spreizschritt nach links macht, ist man am R der 'Scherbelwand' und kann dort gerade zum nR der 'Sw-wd' klettern (ist allerdings ein ziemlicher Sandkasten). Für einen eigenen Ausstieg der 'Sonnenseite' war dem Erstbegeher wahrscheinlich zu wenig Platz. Die SU halte ich für nicht sturztauglich. Bis dorthin schöne Kletterei. Für Gamrig-verhältnisse recht langer Weg (ca. 45m). (Normal)
Ulrich Schmidt
Moderator
Authentifizierter Benutzer


25.06.2002 19:30
Eigentlich genausogut wie die SW-Wand bis auf den unerklärlichen Quergang in diese hinein. Es gehört ein R über die Sanduhr und schon geht das gerade. Nicht leichter als die SW-Wand, aber besser gesichert. Was nicht heißt, daß man gar keine Nerven braucht... + (gut)
Ausrüstung für Klettern, Bergsport und Outdoor bei Bergfreunde.de kaufen

Anzeige:


Stubai - Nimbus Kletterhelm - Kletterhelm 75.98€ 64.58€
15% Rabatt
(Bergfreunde.de Shop)

[Neuen Kommentar zu diesem Weg schreiben]


Copyright © 1999-2018 by Andreas Lein