Teufelsturm.de - Klettern im Elbsandsteingebirge

Träumerei [VIIIb RP VIIIc]

Hafersack, Gebiet der Steine

Benutzer

Kommentar

Bewertung

Der Physiker
Authentifizierter Benutzer


07.05.2014 23:34
Sehr schöner Weg, bei dem man VIIb solo zum 1. R schon drauf haben sollte: Wenn man bis 3 m unter dem R schon Probleme hat, besser wieder umkehren, der Aufschwung zum R ist der schwierigste Teil dieser Passage! Danach geniale Power- dann Schleichkletterei. SV: VIIIa, RP 8b. ++ (sehr gut)
andreasT
Authentifizierter Benutzer


16.08.2007 13:20
Ein Weg mit Prädikat. Ausdauernde Kletterei deren technische Schwierigkeit mit VIIIb/c nicht untertrieben ist (im Heinicke af VIIIa!). Auch der Bauch und Reibungszüge weit über den 3.R erfordern noch einmal ganze Nervenstärke. +++ (Herausragend)
Markus Forrer


26.10.2006 16:55
Nach 6 m liegen zwei dünne Sanduhrschlingen, die die Nerven etwas beruhigen (obwohl sie nichts halten würden); allerdings ist das Gestein fest und die Griffe bis zum 1. Ring immer positiv. Danach in gut gesicherter, steiler, wunderschöner Kletterei zum dritten Ring. Schlüsselstelle beim 2. Ring; im leichten Linksbogen zu den Henkeln über dem Wulst. Über dem 3. Ring Reibung. Schlingen kann man zu Hause lassen - vielleicht abgesehen von den oben erwähnten für die ersten Meter. ++ (sehr gut)
xtough
Authentifizierter Benutzer
Wohnort: Heidelberg


02.07.2002 17:01
Bis zum 1.R in ca. 15m Hoehe quasi ungesichert, trotzdem schon VIIb-c, im Nachstieg kann man's geniesen Dann zum 2.R an griffigen Leisten ans ueberhaengende Gelaende gewoehnen. 1m weiter die Crux: rechts einen Sloper blockieren, links zwischengreifen und an die grossen Henkel (Wespennest!). Schnell (und einfach) weiter zum 3.R, dann nochmal am Bauch darueber zupacken. Enspannt z.G. ++ (sehr gut)

Anzeige:


Deuter - Astro 250 - Daunenschlafsack 185.16€ 166.64€
10% Rabatt
(Bergfreunde.de Shop)

[Neuen Kommentar zu diesem Weg schreiben]


Copyright © 1999-2018 by Andreas Lein