Teufelsturm.de - Klettern im Elbsandsteingebirge

Spinne [** IXa RP IXb]

Lärmchenturm, Brandgebiet

Benutzer

Kommentar

Bewertung

Bastl


23.04.2006 19:29
Definitiv eher eine interessante Schlingenlegfelsfahrt als eine schöne Kletterlinie. Wie schon erwähnt geht es ungesichert zum 1.R. Dann hält man sich links, um direkt unter dem beginnenden Fingerriss zum Loch zu steuern, in welchem eine bombige 10/11er Schlinge liegt. Jetzt wir es sinnlos: Schwere Züge zum Ring, die man wieder zum Loch "absteigt", da nun bis zur rechten Kante gequert wird. Der jetzt einsetzende Finger/Handriss präsentiert sich im unteren Teil sehr anspruchsvoll. Man steht vor der Wahl an der Kante gute Schlingen zu legen, welche man später wieder aushängt, da nach dem ersten soliden Handklemmer eine ringwertige Schlinge liegt oder das Selbstbewusstsein reicht für beherztes Steigen. (2.R. ist nicht weit, aber man unternimmt im Falle eines Sturzes einen derben Scheibenwischer) Nach dem 3.R. hat man das Schwierigste geschafft - eine komische Stelle stellt nochmal der Rissknick dar, dort liegt danach wieder eine gute Schlinge. Na ja, alles machbar, aber nicht schön - ich kann die "Sternchen" aufgrund der Hin- u. Herkletterei nicht nachvollziehen. Geschmackssache (Normal)
peroxide20
Authentifizierter Benutzer


02.01.2005 22:40
@H. Dann kletter du mal den weg und zwar bis zum Gipfel um im Gipfelbuch nachzuschauen... ich hab den Weg sehr wohl vorgestiegen und es ist definitiv kein Mist den ich da gechrieben habe... ich steh immernoch dazu. Und beim nächsten mal etwas sachlicher bitte... +++ (Herausragend)
martin_kvs
Authentifizierter Benutzer
Wohnort: Neuried


20.12.2004 22:51
@H.: Du bildest (wieder mal) dumme Sätze. Der Daniel aka peroxide20 ist den Weg natürlich vorgestiegen. (Normal)
H.


20.12.2004 22:20
peroxid 20 ,Du bist den Weg im Toprope geklettert stimmts ?Sonst würdest hier nicht so einen Mist schreiben + (gut)
Frank
Wohnort: Zittau


13.06.2004 20:33
Nachstiegserlebnis: Zum ersten Ring ist schon sehr hart: Ohne Sicherung 8a!!! Dann geht es links zur Sache: Mit sehr gutem 2-3 Fingerloch zu Beginn der Rissspur ist einrastendes 2 Fingerloch. Im Spinnenkörper summt es: Bienen. Deshalb besteht beim Ringanklettern stechgefahr.... Quergang mit Händen in Bienenlochhöhe! Die Rissspur mit Dauerschlinge und Ring erfordert vollen Einsatz... +++ (Herausragend)
peroxide20
Authentifizierter Benutzer


17.04.2003 12:00
Zum 1.R (8m) 7c/8a und keine schlinge, danach sehr gut gesichert. Nach dem quergang riss/hangel anspruchsvoll (8c). Crux am 1.R bis zum Spinnenkörper. Sehr geiler Weg. +++ (Herausragend)
Ausrüstung für Klettern, Bergsport und Outdoor bei Bergfreunde.de kaufen

Anzeige:


Deuter - Astro 250 - Daunenschlafsack 185.16€ 166.64€
10% Rabatt
(Bergfreunde.de Shop)

[Neuen Kommentar zu diesem Weg schreiben]

Fotos:


Copyright © 1999-2018 by Andreas Lein