Teufelsturm.de - Klettern im Elbsandsteingebirge

Direkte Nordwestwand [* VIIc ]

Kampfturm, Grosser Zschand

Benutzer

Kommentar

Bewertung

gorf
Wohnort: Weißeritz


22.04.2018 10:04
HS die Züge durch die Wabenwand zum 1.R. Das Absprunggelände ist gut, sodass man mit aufmerksamem Spotter einen Abgang kurz vor dem R ganz gut überstehen sollte. Testen würde ich das trotzdem nicht, dazu gibt's aber auch gar keinen Grund, weil man kurz vor dem R nochmal relativ gut auf dem Miniband der angedeuteten nach rechts verlaufenden Rinne steht. Zum 2. R nicht so üppig gesichert, in einem Loch liegt hinten drin ein Knoten. Zwischen 2. und 3. R liegen im Gegensatz zum Originalweg noch Schlingen; den 3. R sieht man sehr spät und von unten gar nicht. Der Ausstiegsriss ist ein bisschen muchtig und es ist nochmal nicht ganz trivial, sich da reinzuschieben. Insgesamt wahrscheinlich der beste Weg in dem Schwierigkeitsgrad am Gipfel, besonders die Gesteinsqualität ist überdurchschnittlich. ++ (sehr gut)
Schnapser
Authentifizierter Benutzer


13.04.2015 11:38
Direkt durch die Waben geht eigentlich auch, kurz vorm Ring noch mal bisschen nach rechts. Danach immer wieder mal ein interessanter Zug und sehr gute Sicherung, bedeutend besser gesichert als das Original. ++ (sehr gut)
Claudius Lein
Co-Administrator
Authentifizierter Benutzer


05.05.2012 22:09
Gut gesichert und tolle Linie, die sich zum Durchsteigen eignet. Neben dem Anklettern des 1. Rings fand die Stelle um den 2. Ring herum noch kniffelig. In den Ausstiegsriss sollte man möglichst mit rechts rein, Schlingen liegen hier aber nicht mehr. Etwas für warme und sonnige Tage. +++ (Herausragend)
Reiner
Authentifizierter Benutzer
Wohnort: Struppen


14.04.2009 08:36
Hauptschwierigkeit des Weges m.M. nach der Einstieg! Ab 1.R großgriffig, weite Züge und Top Sicherung. den Riß oben am besten mit der rechten Schulter belagern! +++ (Herausragend)
Karl-Reinhart Löwel
Authentifizierter Benutzer
Wohnort: auf Asylsuche


07.09.2004 09:36
Info: Obwohl die Route nicht als brüchig eingestuft werden kann, haben wir zur Vermeidung eines weiteren "Auslatschens" (wie z.B. an der "Karawane") 09/04 vorbeugend alle Griffe und Trittflächen mit Verfestiger behandelt. Die Sanduhr vor dem 1. Ring bitte nicht zum Schlingenlegen verwenden, unmittelbar darunter liegt eine zuverlässige Knotenschinge 7 mm und es folgen gute Griffe bis zum Ring. +++ (Herausragend)
krohsax
Authentifizierter Benutzer
Wohnort: OZ


01.08.2002 11:02
aber VORSICHT: den 1.R bitte im rechtsbogen anklettern, da kommt dann auch noch eine schlinge vorher. NICHT direkt durch die wabenwand. (Normal)
Karl-Reinhart Löwel
Authentifizierter Benutzer
Wohnort: auf Asylsuche


28.02.2001 15:33
Der vom Gestein her schönste Weg am Kampfturm, weil bruchfrei und geradlienig, gut gesichert. +++ (Herausragend)
klettermaxl
Authentifizierter Benutzer


29.01.2001 23:36
Ein Ring mehr, als im Original, aber dafür auch schwerer. Trotzdem gut und gängig. ++ (sehr gut)
Ausrüstung für Klettern, Bergsport und Outdoor bei Bergfreunde.de kaufen

Anzeige:


La Sportiva - Women's Mythos Eco - Kletterschuhe 115.95€ (Bergfreunde.de Shop)

[Neuen Kommentar zu diesem Weg schreiben]


Copyright © 1999-2018 by Andreas Lein