Teufelsturm.de - Klettern im Elbsandsteingebirge

Talwand [* VI]

Hirschgrundkegel, Rathener Gebiet

Benutzer

Kommentar

Bewertung

Peter Uhlmann
Authentifizierter Benutzer
Wohnort: an der Schweizer Grenze


25.06.2013 10:09
Bis zum Ring keine gute Schlinge, danach bestens gesichert. Nachdem ich die grosse Sanduhr an der Kante gelegt hatte, habe ich die Schlinge rechts im Winkel ausgehängt. Dadurch kaum Seilreibung und Durchstieg bis zum Gipfel möglich. Ein 60 m Seil reicht, anspruchsvolle *VI. ++ (sehr gut)
Maier Klemens
Authentifizierter Benutzer


04.04.2009 22:58
Bis R Sicherung spartanisch. Ab R etwas besser, dafür wird der Fels unterm Dach schlechter. Wer sich an die Beschreibung hält, wird wohl zu der guten SU absteigen müssen. Der Überhang geht links oder rechts. Ich habs links gemacht. Schöne Kletterei gehört aber eher zu den ernsteren Sechsen. + (gut)
Enrico Morelli
Authentifizierter Benutzer


21.09.2008 09:40
wie Flaschi bereits schreibt:erste Seillänge bis SU(bis zum Ring 3 SU moderat gesichert) dannach sehr gut gesichert zum Gipfel, schöner Weg und für den Hirschgrund eine lange Bergfahrt ++ (sehr gut)
MaRie


06.07.2008 23:25
Ich hab auch zweimal nachgeholt und fand den Weg ausreichend, aber nicht üppig, gesichert und für VI nicht gerade einfach. "Hirschfänger" daneben fand ich persönlich um einiges leichter. Einstieg bis R so lala - zwei SU glaub ich -, Crux direkt über dem R - ein Zug mit nicht besonders guten Griffen und Tritten auf das nächste Band -, dann immer unter dem Dach lang (2 dünne Rissschlingen und eine dicke SU) und Linksquerung zu dicker SU an der Kante (nachholen). Dann kräftig, aber an guten Griffen über den Überhang, den ich links neben der Kante geklettert bin. Direkt darunter fand sich noch eine dicke SU - damit bestens abgesichert. Insgesamt wunderschöne Wandkletterei mit gutem Gestein und super Aussicht. +++ (Herausragend)
Flaschi
Gelöschter Benutzer
Benutzer gesperrt


21.01.2005 13:27
Nein, nicht am Ring nachholen, sondern an den gr. SUen, bevor es links um die Ecke geht! + (gut)
Lars Thielsch


21.01.2005 11:23
Kann mich gar nicht erinnern das die Sicherung bis zum Ring so gut war. Ich glaube meine Nachsteiger und ich haben da keine brauchbaren Schlingen gefunden. Am Ring nachholen - ganz wichtig, aber dann reicht es auch bis auf den Gipfel. Nach dem Ring gut gesichert und SU an der Westkante schön verlängern. Klasse Weg. ++ (sehr gut)
Huey
Authentifizierter Benutzer
Wohnort: Berlin


29.06.2003 21:02
schön lang, etwas ausgesetzt, ausreichend gesichert, empfehlenswert: zwei mal nachholen (ring, su´en an der westkante), bevor die dritte seillänge zum gipfel führt ++ (sehr gut)
Ausrüstung für Klettern, Bergsport und Outdoor bei Bergfreunde.de kaufen

Anzeige:


Edelrid - Jay - Klettergurt 63.31€ 37.99€
40% Rabatt
(Bergfreunde.de Shop)

[Neuen Kommentar zu diesem Weg schreiben]


Copyright © 1999-2018 by Andreas Lein