Teufelsturm.de - Klettern im Elbsandsteingebirge

Pfeilerkante Plus [VIIb ]

Nashorn, Brandgebiet

Benutzer

Kommentar

Bewertung

one inch away from flying
Authentifizierter Benutzer
Wohnort: on line


11.09.2012 21:07
Deutlich schwerer als die Pfeilerkante. Schon das Anklettern des Ringes etwas wackelig und wirklich bequem zu klinken ist er auch nicht (keine wirklich brauchbare Schlinge davor). Danach mal ziemlich technisches Durchziehen an abschüssiger Auflage. Ausstieg wieder gut machbar, da bombiger Handklemmer in Querband und die Griffe auch wieder etwas positiver als unten. VIIb ginge absolut in Ordnung, nachdem die Pfeilerkante auf VIIa hochgestuft wurde. (Normal)
JensP
Authentifizierter Benutzer


21.08.2011 19:25
Bis zu R gut griffig bzw. in Querbändern zu klemmen. Eine Schlinge liegt auch, Haltbarkeit aber eher fraglich. Bin oben auch links an der Kante raus. Fand es insgesamt etwas einfacher als die originale Pfeilerkante unten. + (gut)
scotty


14.08.2004 11:31
Ende Juli 04 immer noch Begehungen (92.). Das Schwierigste ist direkt am Ring, am Ausstieg kann man auch etwas rechts gehen. Insgesamt eher VIIb als a. (Normal)
brühpo


23.09.2003 12:51
bis zum R geht es, danach muss man mal den finger ziehen, es bleibt konstant anspruchsvoll für VIIa. kleiner tip: den ausstieg z.G. links an der kante. noch begehungen zu haben! (Normal)
geraldino
Authentifizierter Benutzer


30.07.2003 22:40
Fortsetzung der (arg ausgelatschten) Pfeilerkante mit anderen Mitteln. Statt vom Pfeiler über den leichten Kamin z.G. heißt es in der überhängenden Wand mal ordentlich zuzupacken. Nach dem R ist bis z. G. alles ziemlich rund. Wie schön sind doch dagegen Bielatalüberhänge.... Es gibt noch Begehungen. VIIb wäre auch O.K. + (gut)
Ausrüstung für Klettern, Bergsport und Outdoor bei Bergfreunde.de kaufen

Anzeige:


Edelrid - Cobra 10,3 mm - Einfachseil 97.43€ 87.69€
10% Rabatt
(Bergfreunde.de Shop)

[Neuen Kommentar zu diesem Weg schreiben]


Copyright © 1999-2018 by Andreas Lein