Teufelsturm.de - Klettern im Elbsandsteingebirge

DV zum Sommerrückblick [* VIIc]

Hirschgrundturm, Vorderer, Rathener Gebiet

Benutzer

Kommentar

Bewertung

Der Physiker
Authentifizierter Benutzer


08.11.2014 21:19
Eine sehr schöne, gutgesicherte Wandkletterei in überhaupt nicht mehr brüchigen Fels. Der Einstieg bis zur SU geht mit einigen positiven und absolut festen Griffen problemlos. Insgesamt leicht für den Grad. ++ (sehr gut)
Jan-Hendrik Schneider
Authentifizierter Benutzer
Wohnort: kc-geruchsneutral.de


20.05.2010 09:26
Also der Fels am Einstieg ist bombenfest, und die 2 Züge zur SU keine 4 Meter. Wer will kann sich 2 Spotter drunterstellen und diese am Baum festmachen. Es sei angemerkt das bei unserer letzten Begehung 17.05. ein Doppelfaustgrosser Klumpen am Einstieg lag. Am Beginn des linksgeneigten Bandes fehlt dieses Stück, hat aber auf die Schwierigkeit keinen Einfluss. Interessant ist die Qualität des Felsens unter der Oberfläche......sandkasten.... +++ (Herausragend)
Jan-Hendrik Schneider
Authentifizierter Benutzer
Wohnort: kc-geruchsneutral.de


26.04.2010 09:32
Habs erst orginal dann direkt geklettert. Der Einstieg ist bis SU tatsächlich nicht abzusichern, aber auch nicht bösartig. Crux ist am 2. Ring, wenns auf einen oder zwei lustige Reibungstritte umschwenkt. Wer das nicht mag, darf sich überwinden, es geht gut und ist nicht weit. Henkel folgen schnell. ++ (sehr gut)
echse
Authentifizierter Benutzer
Wohnort: auf dem UFO Landeplatz


23.04.2010 18:09
Etwas leichter als die Sonnenwand.Das Gestein am Einstieg ist für Rathener Verhälnisse sehr gut.Gute Griffe und Tritte den ganzen Weg entlang. +++ (Herausragend)
Heiko Züllchner "Märtyrer"
Authentifizierter Benutzer
Wohnort: bonum et malum ultra


11.04.2010 13:19
Klasse Sicherung erst ab der Sanduhr! Wie von Uli unten beschrieben ist der schwerste Zug der zur Sanduhr hin, ergo ungesichert und sehr steiles Gewänd mit Krümelgestein. Ein eventueller Absprung vor der SU aus 3-4m Höhe ist mE äußerst ungesund. Kein "Spotter" oä Boulderhilfsmittel möglich. ++ (sehr gut)
Claudius Lein
Co-Administrator
Authentifizierter Benutzer


15.09.2009 07:36
Klasse Linie, klasse Sicherung, klasse Weg. ++ (sehr gut)
Reiner
Authentifizierter Benutzer
Wohnort: Struppen


17.05.2008 19:16
gute linie mit toller kletterei. top gesichert und fair bewertet für VIIc, wenns durchgestiegen wird! Ansonsten gibst zwei gute absätze zum ruhen.Lohnt sich! ++ (sehr gut)
Tillmann Fünfstück


28.02.2008 12:49
Die DV schfft eine schönere Linie, aber richtig schöne Kletterei wird es irgendwie erst, wenn man im originalem Sommerrückblick ist. Schön, aber nicht so schön wie die Sonnenwand. Ach ja, mal ein kniffliger Zug 3m über dem 1.Ring, aber neben guter Plattenschlinge. ++ (sehr gut)
Matze
Authentifizierter Benutzer
Wohnort: Zwischen Stöhneberg und Morbid


17.04.2007 09:34
Mit SU und Platte darüber ist der Überhang sehr gut abgesichert. Die mangelnde Besternung im Heini-Führer läßt sich nur so erklären, daß der Führerautor dem Weg das Schicksal der SO-Wand am Nachbargipfel ersparen wollte, der Sommerrückblick bietet viel schönere, abwechslungsreichere Kletterei. Nach Üh leicht (Schlingenmöglichkeiten) zu 1. R, mit Plattenknirpel- und Hangelei zu 2. R (2 Plattenschlingen) Crux ist Reibungsausstieg vom 2. R weg. Auch mit DE gut als VIIb machbar. Gesteinsqualität im DE gut, auch wenns sandig aussieht. ab 1. Ring Gesteinsqualität top. ++ (sehr gut)
mafi
Authentifizierter Benutzer
Wohnort: Dresden


13.10.2005 16:19
Bin erst den Riß hoch, SU gelegt und dann von unten eingestiegen. Rest gut gesichert und schön zu klettern. Nicht so schwer wie die Sonnenwand. + (gut)
Ulrich Schmidt
Moderator
Authentifizierter Benutzer


26.03.2005 10:34
Der Zug zur Sanduhr ist der schwerste im ganzen Weg und ganz ordentlich für 7c. Direkt dabei liegt aber ein - wenn sauber gelegt - sicherer Bandschlingenknoten. Danach nur noch purer Genuß. ++ (sehr gut)
André Zimmermann
Authentifizierter Benutzer
Wohnort: zu Hause


04.04.2004 20:58
der einstieg ist mit einem pfeil markiert und die sanduhr siehst du dann schon von unten. die kletterei ist nicht zu einfach, aber wer oben dranbleibt schafft auch diesen einstieg, der dem weg zur schönen kletterei und sicherung auch noch eine super linie verpasst. ++ (sehr gut)
Flaschi
Gelöschter Benutzer
Benutzer gesperrt


23.03.2003 19:06
Der direkte Einstieg ist sehr lohnend, gut gesichert (SU, Platte) und deutlich fester, als er bei oberflächlicher Betrachtung aussieht. Sollte zur Normalvariante avancieren. + (gut)
Ausrüstung für Klettern, Bergsport und Outdoor bei Bergfreunde.de kaufen

Anzeige:


Bergans - Kid's Lilletind Light Softshell Pant - Softshellhose 58.44€ 35.06€
40% Rabatt
(Bergfreunde.de Shop)

[Neuen Kommentar zu diesem Weg schreiben]

Fotos:


Copyright © 1999-2018 by Andreas Lein