Teufelsturm.de - Klettern im Elbsandsteingebirge

Birkenweg [* III ]

Förster, Gebiet der Steine

Benutzer

Kommentar

Bewertung

KledderUwa


26.08.2015 14:34
Schöner, klassischer Weg am Gipfel. Für den Bereich bis zur ersten Sanduhr (die ringwertig ist) liegen (sehr) große Schlingen mit Paketknoten oder besser Affenfäuste mittleren Durchmessers (8 mm bis 12 mm Material). Wenn man Riss klettern kann, ist es eine III evtl kann man es zur leichten IV hochstufen. Aber man steht immer gut und kann sich die nächsten Züge in Ruhe anschauen und überlegen. Die Schwierigkeit fande ich im letzten Stück bis zum Vorgipfel, dies ist aber gut abgesichert. ++ (sehr gut)
Peter Pütz


17.08.2015 18:37
Ein Genuss, wenn es trocken ist. Die Sanduhren sind ausgezeichnet und der gefürchtete Übertritt löst sich gut auf wenn man im Riss am Vorgipfel weit genug absteigt. Da wartet ein großer Tritt und es ist nicht mehr so breit. Für den Quergang würde auch noch was liegen.Einfach weit genug um den Gipfelkopf wandern, dann kommt man leicht hoch. ++ (sehr gut)
Bosi


25.08.2007 11:04
Also bis zur 1. guten Sanduhr sind es locker mal 10m, im dreckigen Riss kann man nur bedingt Kinderköppe legen. nachgeholt habe ich nach dem kurzen kamin, dann noch kurz der größere Schritt zum Gipfel und Berg Heil Fazit: für III ist der Weg viel zu schwer, eher IV halb V (Normal)
uwe
Authentifizierter Benutzer
Wohnort: Liegau Augustusbad


02.07.2007 19:21
Für III sehr schwer. Vor Quergang einlitzige Kevlar. Im Q. kl.SU (habe ich nicht darauf geachtet da keine Vorinformation)und dann an gr. SUen bis zum Kamin .Dort an gr.Su nachgeholt. Von da der schwerste Zug (kräftig aber absicherbar(Bandschlinge)) auf Absatz. Wieder nachholen und links zum Vorgipfel steigen. Dort ein letztes mal nachholen , absteigen ,Übertritt und queren dann an Henkeln zum Gipfel. (Knoten möglich) Insgesamt ein schöner und langer Weg(zeitmäßig)aber auch moralisch(Quergang) + (gut)
hork


09.06.2005 22:06
spannender Weg, besonders der Übertritt zum Vorgipfel, den man sich aber nur trauen muss, danach nochmal der Übertritt zur Abseile, möglichst weit in die Mitte der Spalte, dann kommt ein großer Tritt, den man vorher nicht gesehen hat,-der Rest ist easy, insgesamt gut zu sichern, aber zu leicht eingestuft (Normal)
roni
Authentifizierter Benutzer
Benutzer gesperrt


02.05.2005 14:03
Im Riss kann man große Affenfäuste legen. (8-20cm) Ausstieg sehr komisch und der Übertritt zum Gipfel. Den Weg brauch man nicht umbedingt, grün und nass! - (schlecht)
Rob


13.05.2004 10:17
Die Rinne unten ist ziemlich dreckig. Danach kommt ein ganz gutes Stück. Der Ausstieg zum Vorgipfel ist dann nochmal sehr eigenartig und für III eigentlich nicht zu machen. Sicherung ist OK. (Normal)
Ausrüstung für Klettern, Bergsport und Outdoor bei Bergfreunde.de kaufen

Anzeige:


La Sportiva - Mythos - Kletterschuhe 106.20€ (Bergfreunde.de Shop)

[Neuen Kommentar zu diesem Weg schreiben]


Copyright © 1999-2018 by Andreas Lein