Teufelsturm.de - Klettern im Elbsandsteingebirge

Schartenweg [VIIa]

Ostervorturm, Schrammsteine

Benutzer

Kommentar

Bewertung

Matthias Jäger
Authentifizierter Benutzer
Wohnort: Riesa


20.06.2017 05:21
Ich bin rechtsansteigend zur Kante und dort steht man bereits über der Sanduhr, durch die Sicherung von der AÖ würde man aber einen ordentlichen Pendler hinlegen. Wie 'one inch' beschreibt ging es dann dort für mich nicht in die Rinne, auch nach mehreren Versuchen nicht. Einzig das weitere Queren nach rechts und das Anhangeln der griffigen Rinnenkante half tatsächlich, da rechts davon durchaus Dellen für die Füsse sind. Sehr mutig ob der grandiosen Ausgesetztheit. Oben dann noch eins zwei Züge an geneigter Wand. (Normal)
one inch away from flying
Authentifizierter Benutzer
Wohnort: on line


20.04.2010 08:32
Ich habe erst probiert, direkt von der Kante in die Rinne zu kommen (ein kleines scharfes Loch am Rinnenanfang lockte), sah dort aber keine Möglichkeit, für VIIa in die Rinne zu kommen - zumal der Fels ordentlich bröselt. Habs dann nochmal mit queren zur Sanduhr und gerade hoch probiert (Rinnenkante anhangeln) - das ging dann einigermaßen. Wäre der Fels so fest wie an der AW-Ausstiegskante vom Schrammtorwächter, könnte man es auch für VI machen. Angesichts der Rollreibung halte ich VIIa aber durchaus für gerechtfertigt, zumal die Absicherung mit der dünnen Sanduhr eher dürftig ist. (Normal)
Claudius Lein
Co-Administrator
Authentifizierter Benutzer


01.05.2007 14:28
Kann man von der (neuen) 2.AÖ optimal absichern! Außer der SU hab ich nix gelegt - die mini Rissschlingen ziehts eh nach links raus Kurzer reibiger Ausstiegszug, aber für VIIa sehr gütig und eher VI! (Normal)
Enrico May


28.10.2004 11:32
@QJ: Fand es eine ordentlich schwere VIIa - gerade den Zug in die Ausstiegsrinne, zumal man nicht wirklich sicher sein kann, ob die beiden Schlingen - Rißschl.(nicht gerade bombig; Gefahr, dass es sie nach vorne wegzieht) und SU (etwas klein) - halten. Etas sandig ist´s zudem auch noch, aber trotzdem wohl dar Beste der etwas leichteren Wege. (Normal)
QJ
Authentifizierter Benutzer
Wohnort: da hamm


30.06.2004 08:13
... mit VIIa ziemlich hoch bewertet, da max. der Tritt in die Rinne und das Hochfassen in etwa der Schwierigkeit entspricht. (Normal)
Gulli


24.05.2004 13:00
wenn man einmal per leichtem Weg des Südl.Osterturm in der Scharte ist, nette Möglichkeit, den Gipfel mitzunehmen. (Gipfelbuch von 1968) Wo es losgeht, sitzt der Sicherungsmann auf ner grossen Sanduhr. Nach dem Übertritt eine kleinen SU, Rissrinne und ein Kevlarknoten. An der Rippe hochlaufen. Der Zug auf die Reibung ist etwas wacklig. (Normal)
Ausrüstung für Klettern, Bergsport und Outdoor bei Bergfreunde.de kaufen

Anzeige:


Bergans - Kid's Lilletind Light Softshell Pant - Softshellhose 58.44€ 35.06€
40% Rabatt
(Bergfreunde.de Shop)

[Neuen Kommentar zu diesem Weg schreiben]

Fotos:


Copyright © 1999-2018 by Andreas Lein