Teufelsturm.de - Klettern im Elbsandsteingebirge

Ostweg [III]

Raue Zinne, Gebiet der Steine

Benutzer

Kommentar

Bewertung

Christoph Tanneberger
Wohnort: Sebnitz


04.08.2019 15:16
Den ersten Kommentar kann man getrost überlesen. Der Kamin hat eine herrliche Wohlfühlbreite, nie schwerer als II. Es gibt 2 Sanduhren im Weg, die glaube ich beide nichts halten. Wer einsteigt sollte wissen war er tut. Trotzdem immer gutmütig und schön zu klettern. + (gut)
QJ
Authentifizierter Benutzer
Wohnort: da hamm


04.06.2018 05:20
Wer in der Brombeerscharte steht, kann den Weg als Empfehlung mitnehmen. Kamin ist gutmütig und durch das rauhe Pfaffengestein muss es auch nicht immer ein Tritt sein. Die Abschlusswand ist noch das leichteste im Weg, auch wenn - wie auf dem Foto zu sehen - viel Luft unterm Hintern weht. Macht Spaß. + (gut)
Heiko Züllchner "Märtyrer"
Authentifizierter Benutzer
Wohnort: bonum et malum ultra


05.11.2009 00:35
Stern berechtigt! Kletterei schön und abwechslungsreich. Sicherung mau (hab wenig gesucht, da frei geklettert). + (gut)
Flocki
Authentifizierter Benutzer


25.10.2008 15:55
Wir fanden den Kamin angenehm infolge der vielen Griff- und Stützstellen, mit anderen Worten weil er nicht glatt ist. Dafür traute ich mir beim feucht kalten Herbstwetter den Wandausstieg nicht. Kein Problem! Man kann auch vom Pfeiler kurz rechts queren und dort die Spaltenfolge des Nordostweges z.G. gehen. (Normal)
Rob


25.05.2004 10:10
Den Kamin fand ich ziemlich anstrengend, da nicht besonders breit. Auf der Hälfte lag ´ne SU-Schlinge an der rechten Wand. Oben das Wandstück war dann einfach. Den Stern im Heini finde ich überflüssig, da nur der Ausstieg gut ist. (Normal)
Ausrüstung für Klettern, Bergsport und Outdoor bei Bergfreunde.de kaufen

Anzeige:


Edelrid - Jay - Klettergurt 63.31€ 37.99€
40% Rabatt
(Bergfreunde.de Shop)

[Neuen Kommentar zu diesem Weg schreiben]

Fotos:


Copyright © 1999-2018 by Andreas Lein