Teufelsturm.de - Klettern im Elbsandsteingebirge

Pelmoband [* II]

Gansfels, Vorderer, Rathener Gebiet

Benutzer

Kommentar

Bewertung

Silbersack


29.11.2020 10:39
Wenn man das Pelmoband gesichert steigt, ist man mehr mit Standplatzbau als mit Klettern beschäftigt. Die Schwierigkeit des Weges liegt am Ende bei der Querung zum Kamin und dessen Aufstieg am Vorderen Gansfels. (Normal)
Breitensportler
Authentifizierter Benutzer
Wohnort: Hospoda


01.02.2012 21:09
Der abgebildete Block ist leider zerbrochen und wird wohl bald gan(s)z Geschichte sein. ++ (sehr gut)
Bertram


22.10.2011 21:50
Um vom Mittleren Gansfels in die Scharte hinunter zu kommen ist der einfache Abstieg im Kamin (unter dem Block) mehr zu empfehlen als der Abstieg südseitig in Wandmitte (wie im KF beschrieben bzw. gezeichnet) - in der Wand frei abzusteigen ist risikoreicher. ++ (sehr gut)
Claudius Lein
Co-Administrator
Authentifizierter Benutzer


11.09.2005 17:23
Sehr netter Anfängerweg! Viele Nachholemöglichkeiten und keine bösen Stellen. Die Abseilpiste ist dagegen nicht so Anfängerfreundlich und deswegen eher zeitaufwändig ++ (sehr gut)
Ronald Walter


24.07.2004 16:44
Schönes Band! Im Kamin am Mittleren Gansfels ist es ein bisschen eng, kann man aber außen umgehen! + (gut)
Ausrüstung für Klettern, Bergsport und Outdoor bei Bergfreunde.de kaufen

Anzeige:


Edelrid - Cobra 10,3 mm - Einfachseil 97.43€ 87.69€
10% Rabatt
(Bergfreunde.de Shop)

[Neuen Kommentar zu diesem Weg schreiben]

Fotos:


Copyright © 1999-2018 by Andreas Lein