Teufelsturm.de - Klettern im Elbsandsteingebirge

Nordhangel [VIIb]

Heringsgrundnadel, Schmilkaer Gebiet

Benutzer

Kommentar

Bewertung

André Zimmermann
Authentifizierter Benutzer
Wohnort: zu Hause


20.04.2010 14:50
Das größte Problem bei dem Weg ist doch, herauszufinden, wo man eigentlich vom Ring weg abbiegen soll. Die Beschreibung im Heini ist absolut uneindeutig. Karsten meinte, links. Das hatte ich nach einigem Abwägen abgewählt, denn dort wäre man dann schnell in der Nordwand und die Nordhangel als eigenständiger Weg wäre zu Ende. Rechts (wie es Heiner machte und meinte?) folgen noch weitere namengebende und selbstständige Hangelzüge mit guten Schlingen. Auch die dünne Rippe zum Band (alter Ringstandort der Nordwand) gehört dann noch zum Weg. Zum Gesamteindruck des Weges passt dann nicht der fordernde Nordwand-Ausstieg, sondern, wie im Führer beschrieben, das Geplänkel am AW-Ausstieg. Beide Ringe sollten auf jeden Fall ausreichend verlängert werden. + (gut)
Heiner Schumann


28.05.2006 15:44
nach dem 1.R mehrere top-schlingen wenn man will... sehr schön und sehr gut zu sichern. 1.R unbedingt weit verlängern und nachholen is absolut unnötig... wer gut drauf is steigt am besten die n-wand o.U. aus (Normal)
Karsten
Authentifizierter Benutzer


21.09.2004 08:06
In der Hangel liegt vor dem Ring eine ringwertige dicke Knotenschlinge. Der Ring selbst sieht nicht mehr so gut aus, im Zweifelsfall Schaft abbinden. Der Quergang vom Ring nach links geht gut, danach liegen zwei mäßige "Schnürsenkel". Die Beschreibung im Kletterführer stimmt nicht mehr mit der Realität überein, der 2. Ring der Nordwand, wo man nachholen sollte (Seilzug!), ist nicht mehr auf dem Band zu finden, sondern ca. 2 Meter darüber. Es ist aber kein Problem, diesen zu erreichen, zum Weiterklettern muss man dann halt wieder kurz absteigen. + (gut)

Anzeige:


AustriAlpin - Micro Mixed Set Alu - Express-Set 18.47€ 15.70€
15% Rabatt
(Bergfreunde.de Shop)

[Neuen Kommentar zu diesem Weg schreiben]


Copyright © 1999-2018 by Andreas Lein