Teufelsturm.de - Klettern im Elbsandsteingebirge

Spielplatz [* VIIb]

Eule, Rathener Gebiet

Benutzer

Kommentar

Bewertung

klettertorsten


10.06.2018 14:00
Wie so oft bei Nordwänden sollte auch die im Hochsommer nach einer Woche Trockenheit gemacht werden. Vorm 2.R hab ich keine SU gefunden aber es liegt zum gegenziehen dort auch noch ein Knoten.Kleinere können dort auch gut im leichten Rechtsbogen klettern. Überm 2.R ist es gut wenn man noch zwei steife 6mm Fädelschlingen für die Sanduhren übrig hat. + (gut)
gorf
Wohnort: Weißeritz


19.09.2012 17:37
Gut gesicherte Kletterei, allerdings ist der Schlüsselzug zum zweiten Ring hin für Kleine ziemlich schwer. Mit 1,80m kam ich nur überstreckt aus den Untergriffen in die kleine Leiste neben dem Ring - und wenn man da abgeht, fliegt man schon ein Stück. Oben sandig und unlohnend und generell ein wenig grün (Flechten) - das Sternchen ist nur bedingt begründet. (Normal)
Ulrich Schmidt
Moderator
Authentifizierter Benutzer


12.05.2008 12:10
Nette kurze, gut gesicherte Kletterei unter der Abseile. Auf halber Strecke zum 2.R liegt ein 100%iger nach links ziehender Bandschlingenknoten, der bei Bedarf durch eine Sanduhr links verspannt werden kann. Schwierigkeit unmittelbar zum und vom 2.R, für Lange leichter, aber immer noch in dem Grad. + (gut)
ClimbingShark


21.09.2004 20:48
Zum ersten Ring gehts recht einfach. Dann liegen auf einem kleinen Band eine Lochschlinge und rechts an der kl. Rippe ein paar dünne Schlingen. Zum 2. Ring ist´s etwas komisch aber nicht schlimm. Dann wird´s immer sandiger und brüchiger aber auch immer leichter. Oben dann vielleicht III bis V. Naja, es gibt bestimmt schönere Wege auf die Eule (Normal)

Anzeige:


Deuter - Astro 250 - Daunenschlafsack 185.16€ 166.64€
10% Rabatt
(Bergfreunde.de Shop)

[Neuen Kommentar zu diesem Weg schreiben]


Copyright © 1999-2018 by Andreas Lein