Teufelsturm.de - Klettern im Elbsandsteingebirge

Dolomitenweg [VI]

Sammlerwand, Kleiner Zschand

Benutzer

Kommentar

Bewertung

Reiner
Authentifizierter Benutzer
Wohnort: Struppen


10.10.2006 21:17
Hmmm... äußerst merkwürdiger Weg! sehr sandig, bemoost, dreckig! Aber es ist ein weg für liebhaber! Oben in der eigentlichen Scharte weiß man gar net so recht wohin. Am besten reinkrauchen, Tritten folgen bis auf Eisenbänder und da dann hoch(liegt sogar noch ne schlinge).unten nicht abschrecken lassen, geht besser als es aussieht!!(Knotenschlinge nach "Schulterriß" keine übertragung aus alten GB! (Normal)
flueggus
Authentifizierter Benutzer
Wohnort: darheeme


01.09.2005 10:37
Hier nun der bisher fehlende Kommentar zum Mittelteil. Zum Zeitpunkt der Erstbegehung war dieses Gelände höchstwahrscheinlich noch besser. Heute findet der Begeher Flechten, Sand, Bruch und Heidekraut vor. Die Rippe selbst ist mit Flechten zugewachsen und nur an einigen Stellen noch griffig. Die schräge Rampe links davon ein einziges Flechtenbiotop. In der Wand rechts reicht die Felsqualität von gut bis ziemlich brüchig. Bis zu der markanten Birke ein Mix aus Rollerreibung, Rippe anhangeln und ausspreizen der Verschneidung. Am Baum vorbeimogeln, dann fast nur noch Botanik. Aber wer`s mag... --- (Kamikaze)
flueggus
Authentifizierter Benutzer
Wohnort: darheeme


19.10.2004 19:30
Der Einstiegsriß ist ein Schmankerl für sich, teilweise läßt er sich sogar außen ausspreizen. Der Weiterweg von der 3. AÖ weg ist nicht ganz klar. Wenn damit die angedeuteten Rippen rechts vom Tatraweg gemeint sein sollten, dann ist es schon ziemlich bösartig, weil stark Moos- und flechtenbewachsen, außerdem sandig. Ich habe es nicht geklettert, aber zumindest die ersten 5 Meter sahen schwerer aus, als VI. Gezählte Begehungen gibt es keine, da das alte Gipfelbuch beim letzten Wechsel 1998 nicht vorhanden war. Seither keine neue Begehung. (Normal)

Anzeige:


Hanwag - Banks II Lady GTX - Wanderschuhe 194.91€ 116.95€
40% Rabatt
(Bergfreunde.de Shop)

[Neuen Kommentar zu diesem Weg schreiben]


Copyright © 1999-2018 by Andreas Lein