Teufelsturm.de - Klettern im Elbsandsteingebirge

AW [II]

Raue Zinne, Gebiet der Steine

Benutzer

Kommentar

Bewertung

Wolf
Wohnort: am Fuße der Quacken...


09.09.2020 22:23
Stimme JensP zu, ist die bessere Variante. Sicherbar ist der Zug, der auch für III noch durchgehen würde (für kleine Leute), mit einer sehr langen Bandschlinge um den Block. Dann entweder an den Leisten kleben und Hintern rüber auf den Block schwingen oder mal lang machen und zum Block überfallen. Danach bist zum Absatz ein bisschen schrubbiger aber gutartiger Kamin. danach am Kaminboden durch die Engstelle krabbeln und noch ein bisschen schönen Kamin und nette Gesteinsformen genießen. Sicherung ist in beiden Kaminteilen kaum nötig, liegt aber ab und zu in Form von abbindbaren Felsnasen. Schöner Gipfel mit klasse Aussicht und Strudelloch. Brutzeiten beachten! (Normal)
JensP
Authentifizierter Benutzer


11.04.2010 15:22
Aus der Brombeerscharte besser erst auf die Blöcke klettern und dann in 2m Höhe in den Kamin queren! Beim Direkteinstieg hat man sonst wirklich ein Stück V-er Schulterriß zu schrubben. (Normal)
HermannL
Wohnort: da heeme


02.02.2005 11:25
Bis zur "Brombeerscharte" etwas grün und dreckig. Dann kurze Wanderung bis zum Einstiegskamin, der eher ein schwieriger Schulterriss ist. Weiter oben geht man nach innen und lustig z.G. (Normal)

Anzeige:


La Sportiva - Women's Mythos Eco - Kletterschuhe 115.95€ (Bergfreunde.de Shop)

[Neuen Kommentar zu diesem Weg schreiben]


Copyright © 1999-2018 by Andreas Lein