Teufelsturm.de - Klettern im Elbsandsteingebirge

Bouldervariante [VIIIa ]

Giesensteinwand, Erzgebirgsgrenzgebiet

Benutzer

Kommentar

Bewertung

ulli treptow


18.08.2012 20:34
HS in Absprunghöhe, dann griffiger und gut sicherbarer Weg, oben ab Absatz kann man auch gerne direkt an der Kante bleiben, falls einem der Wegverlauf der eigentlichen " Nordkante II" zu einfach ist. Dann aber ab Absatz keine Sicherung mehr auf gutmütigen 4-5 Metern. Unten kann man mit 175cm durchaus noch ranspringen. Statisch sind die ersten 2,8m aber wohl eher um VIIIb einzusortieren... + (gut)
ThomasW
Authentifizierter Benutzer


17.07.2011 11:55
Mit kleiner Seitleiste kann man noch etwas unterstützen, dynamisch wird es aber trotzdem. Das ganze gelingt aber nur bei entsprechender Größe und genügend Fingerkraft. Wenn diese Stelle nicht vom Boden weg sondern irgendwo in der Wand wäre, hätte man den Weg wahrscheinlich in den achten Grad angesiedelt. (Normal)
Steffen
Authentifizierter Benutzer
Wohnort: Radeberg


01.07.2006 18:51
Ich bin wegen fehlenden Sicherungsmannes nur den Boulder geklettert - kann also das Stueck darueber nicht einschaetzen. Aber der Boulder - wie sehen's die anderen 30+ Begeher - ist fuer mich keine VIIa - schon gar, wenn man den Griff durch anspringen nicht erreicht :S (Normal)

Anzeige:


Deuter - Astro 250 - Daunenschlafsack 185.16€ 166.64€
10% Rabatt
(Bergfreunde.de Shop)

[Neuen Kommentar zu diesem Weg schreiben]


Copyright © 1999-2018 by Andreas Lein